Holla, die Waldfee – mit diesen Aufnahmen gibt Gigi Hadid (25) ein deutliches Signal! Ende September war bekannt geworden, dass das Model zum ersten Mal Mutter geworden ist. Eine lange Babypause gönnte es sich allerdings nicht. Bereits einige Wochen nach der Geburt arbeitete die frischgebackene Mutter wieder. Um genau zu sein, stand sie zweieinhalb Monate nach der Entbindung schon wieder vor der Kamera – und zwar für ein Shooting der US-amerikanischen Vogue!

Gigi ziert das Cover der März-Ausgabe und teilte nun auf ihrer Instagram-Seite bereits einige Bilder des Fotoshootings, das zehn Wochen nach der Geburt ihrer Tochter Khai stattgefunden hat. Auf den Schnappschüssen trägt die 25-Jährige unter anderem superenge Kleider – von überschüssigen Schwangerschaftspfündchen fehlt dabei jede Spur. Im Interview zu der Fotostrecke beteuert sie zwar, noch lange nicht wieder bei ihrer ursprünglichen Konfektionsgröße angekommen zu sein, doch das sei absolut in Ordnung und aktuell auch nicht ihr primäres Ziel.

"Wer hätte je gedacht, dass ich meiner Tochter ihre Morgenflasche gebe, während wir mein allererstes Solo-Cover veröffentlichen", schreibt Gigi im Netz und teilt dazu das besagte Vogue-Titelbild. "Ich möchte es all denjenigen widmen, die im Laufe der Jahre in irgendeiner Weise Zeit in mich investiert und mich gefördert haben, und ich widme es auch allen Müttern, die sich ein paar Tage lang nicht die Haare gebürstet haben", hält sie fest.

Gigi Hadid im November 2018 in New York City
Getty Images
Gigi Hadid im November 2018 in New York City
Gigi Hadid im Juli 2019 in New York City
Getty Images
Gigi Hadid im Juli 2019 in New York City
Gigi Hadid mit ihrer Tochter im November 2020
Instagram / gigihadid
Gigi Hadid mit ihrer Tochter im November 2020
Wie findet ihr es, dass Gigi nur zehn Wochen nach der Geburt das Vogue-Shooting wahrnimmt?104 Stimmen
58
Ich finde es klasse!
46
Ich kann mir vorstellen, dass das andere Mütter eventuell unter Druck setzen könnte...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de