Was will Oti Mabuse mit diesen Zeilen sagen? Die Profitänzerin beendete das letzte Jahr mit einem großen Triumph: Sie gewann mit ihrem Partner, dem Comedian Bill Bailey, Strictly Come Dancing, die britische Version von Let's Dance. Dieser Sieg ist ihr zweiter in Folge. Doch die Feierlaune scheint der Schwester von Motsi Mabuse (39) mittlerweile vergangen zu sein. Zumindest erwecken neue mysteriöse Posts der Sportlerin diesen Eindruck.

Als Erstes teilte sie auf ihrem Instagram-Account ein Zitat des Schriftstellers und Journalisten Matt Haig, das dazu aufruft, sich nicht zu verstellen und die Hater zu ignorieren: "Wenn du vorgibst, jemand zu sein, der du nicht bist, wirst du immer scheitern. [...] Schere dich nicht darum, wenn andere dich verspotten und verhöhnen. Das meiste Geschwätz ist versteckter Neid." In ihrer Instagram-Story veröffentlichte Oti noch weitere kryptische Sprüche, wie "Kennst du den Moment, wenn sich etwas falsch anfühlt? Vertraue auf dein Bauchgefühl" oder "Für mich geht es nie um die Geschenke, sondern immer um die Mühe, die sich jemand gibt, damit ich mich besonders fühle." Was es mit diesen Netzbeiträgen auf sich hat und warum die gebürtige Südafrikanerin sie überhaupt postete, ist bisher unklar.

Doch nur knapp eine Woche bevor Oti diese geheimnisvollen Zeilen teilte, verkündete sie, dass sie ihre erste Solo-Tournee auf 2022 verschiebt. Der Grund: Die aktuelle Gesundheitskrise. "Glaubt mir, ich hätte nichts lieber getan, als für euch zu tanzen, [...] aber die Sicherheit hat Vorrang", sagte die 30-Jährige in einem Statement.

Oti Mabuse, TV-Star
Getty Images
Oti Mabuse, TV-Star
Oti Mabuse, 2020
Instagram / otimabuse
Oti Mabuse, 2020
Oti Mabuse bei einem "The Greatest Dancer"-Fotoshooting in London im März 2020
Getty Images
Oti Mabuse bei einem "The Greatest Dancer"-Fotoshooting in London im März 2020
Folgt ihr Oti im Netz?150 Stimmen
134
Nein, ich kannte sie bisher nicht.
16
Ja, na klar.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de