Vor zwei Jahren war der Schock für viele Fans von Kostja (36) und Janin Ullmann (39) groß, als die beiden Schauspieler im Netz nach zwölf Jahren Beziehung überraschend ihr Beziehungsende bekannt gegeben hatten. Während es um den gebürtigen Hamburger seitdem in Sachen Liebe ziemlich ruhig geworden ist, sorgte die Blondine im vergangenen Jahr für Aufsehen, weil ihr eine Liebelei mit keinem Geringeren als Neymar (29) Jr. nachgesagt wurde. In einem Interview zu ihrer neuen Show "Wie lange ist für immer", sprach Janin nun offen wie nie über das Thema Liebe!

Ihm Rahmen ihrer neuen ZDFneo-Sendung geht die 39-Jährige unter anderem der Frage nach, warum wir uns überhaupt verlieben. Im Gespräch mit t-online stellte die Fernsehmoderatorin in diesem Zusammenhang klar, dass eine polyamore Beziehung, also eine Partnerschaft mit mehr als einer Person, absolut nichts für sie sei: "Ich finde es schon schwer genug, sich in eine Person zu verlieben." Außerdem sei der jungen Frau, die sich selbst als emotional, impulsiv und romantisch beschreiben würde, Treue sehr wichtig, erklärte sie im Gespräch weiter. Nach der Beziehung zu ihrem Ex-Mann habe sie zunächst einmal an ihrer Selbstliebe arbeiten müssten, verriet Janine und erklärte, dass das für sie ein sehr schmerzhafter Prozess gewesen sei.

Obwohl sie mittlerweile mit sich im Reinen sei, habe sie kein Interesse daran, einen Mann kennenzulernen: "Ich bin ohnehin kein Dating-Typ", stellte Janine klar und betonte, dass es angesichts der Corona-Pandemie gerade sowieso besser sei, sich auf sich selbst zu konzentrieren.

Kostja und Janin Ullmann, 2018 in Berlin
Getty Images
Kostja und Janin Ullmann, 2018 in Berlin
Janin Ullmann im November 2020
Instagram / janinullmann
Janin Ullmann im November 2020
Janin Ullman im Januar 2021
Instagram / janinullmann
Janin Ullman im Januar 2021
Hättet ihr gedacht, dass Janin so offen über das Thema spricht?426 Stimmen
328
Ja, wieso auch nicht?
98
Nein, das hätte ich nicht gedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de