Diese Meldung war eine kleine Sensation: Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) werden im US-amerikanischen Fernsehen ein großes Interview geben – und zwar stellt sich das Paar den Fragen von Talkshow-Legende Oprah Winfrey (67). Bereits am 7. März wird das 90-minütige Gespräch ausgestrahlt, in dem es unter anderem um Meghans Einzug in das britische Königshaus, ihre Ehe, das Muttersein und den gesellschaftlichen Druck geht. Doch was hält eigentlich die Queen (94) davon, dass ihr Enkel und seine Frau so private Details preisgeben wollen?

Da Harry und Meghan im vergangenen April dem britischen Königshaus den Rücken gekehrt haben und nach Los Angeles gezogen sind, ist es ihnen überlassen, ob und wem sie ein Interview geben. "Der Herzog und die Herzogin sind keine arbeitenden Mitglieder der königlichen Familie mehr und daher sind alle Entscheidungen, die sie in Bezug auf Medienverpflichtungen treffen, ihre Sache", heißt es in einem offiziellen Statement des Buckingham Palasts, das unter anderem dem britischen Express vorliegt.

Ob Harry und Meghan womöglich auch über die Schwangerschaft sprechen? Seit Sonntagabend ist nämlich bekannt, dass die beiden wieder Eltern werden. "Wir können bestätigen, dass Archie ein großer Bruder sein wird. Der Herzog und die Herzogin von Sussex sind überglücklich, ihr zweites Kind zu erwarten", verkündete ein Sprecher die freudigen News.

Queen Elizabeth II. und Prinz Harry im Mai 2019
Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Harry im Mai 2019
Herzogin Meghan und Prinz Harry, April 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry, April 2018
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Archie Harrison, 2020
MEGA
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Archie Harrison, 2020
Was sagt ihr dazu, dass Harry und Meghan das Interview geben?551 Stimmen
172
Das ist superspannend – ich freue mich schon drauf.
379
Sie wollten zurückgezogen leben – das widerspricht sich doch jetzt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de