Was halten die Germany's next Topmodel-Mädels eigentlich von ihrer Unterkunft? Seit Anfang Februar flimmert die beliebte Castingshow wieder wöchentlich über die deutschen TV-Bildschirme. Die Modelanwärterinnen wurden während der Dreharbeiten nicht nur bei ihren Walks vor Heidi Klum (47) und Co. gefilmt, sondern auch rund um die Uhr in ihrem Berliner Loft von den Kameras begleitet. Ob sich Soulin Omar und Co. in ihrem GNTM-Heim trotzdem wohlgefühlt haben?

In dem Podcast "Die Model Mission" tauscht die gebürtige Syrerin sich jetzt mit ihrer Kollegin Ashley aus und verrät, dass sie von dem GNTM-Loft "positiv überrascht" gewesen sei: "Es ist immerhin in Berlin, was nicht negativ klingen soll – aber es ist halt nicht Los Angeles oder Costa Rica wie letztes Jahr", erklärt sie. Obwohl sie der GNTM-Wohnort "schön hergerichtet" gewesen sei, haute er Soulin aber offenbar nicht vom Hocker: "Es sah schon schön aus, also so ein 0815-Katalog-Apartment", beschreibt sie die Wohnung.

Laut der 20-Jährigen seien nichtsdestotrotz die Highlights des Apartments Heidis Fotos und die Bilder der Kandidatinnen gewesen, die an den Wänden hingen. Für die kann sich auch Ashley begeistern: "Das war wirklich mit Liebe gemacht!", stimmt die Münchnerin zu.

Soulin Omar, GNTM-Kandidatin
Instagram / itssoulin
Soulin Omar, GNTM-Kandidatin
GNTM-Teilnehmerin Ashley, 2021
Instagram / ashley.gntm2021.official
GNTM-Teilnehmerin Ashley, 2021
Soulin Omar, 2020
Instagram / itssoulin
Soulin Omar, 2020
Habt ihr in den Podcast "Die Model Mission" reingehört?283 Stimmen
8
Na klar, ich finde die Themen superspannend.
275
Nein. Ich höre lieber andere Podcasts.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de