Drew Barrymore (45) will sich nicht unters Messer legen. Dass die Schauspielerin sich von dem Schönheitswahn Hollywoods nicht unter Druck setzen lässt, ist kein Geheimnis. Sie steht offen zu ihren kleinen Makeln und nimmt sie einfach mit Humor. Daher kommt auch der Besuch beim Beauty-Doc für sie nicht infrage. Obwohl Schönheits-OPs in Hollywood mittlerweile quasi zum guten Ton gehören, hatte Drew bisher noch keinen einzigen Eingriff.

"Ich habe noch nie etwas an meinem Gesicht machen lassen und ich hätte gerne, dass es so bleibt", erklärte sie nun in ihrem eigenen TV-Format "The Drew Barrymore Show". Sie habe schon immer mit Suchtproblemen zu kämpfen gehabt und befürchtet, dass sie auch von Botox und Co. nur schwer wieder loskäme: "Ich würde eine Injektion bekommen und am Ende der Woche sähe ich aus wie Jocelyn Wildenstein (80)." Frauen, die sich selbst unter Druck setzen, jung auszusehen und für einen bestimmten Look Schmerzen und unangenehme Operationen in Kauf nehmen, täten ihr eher leid.

Außerdem habe Drew keine Angst, älter auszusehen. "Wir altern alle, das ist okay. Das ist ein Teil des Lebens", meinte sie. Ganz ausschließen, dass sie ihre Meinung bezüglich OPs irgendwann vielleicht doch noch mal ändern wird, wollte die 45-Jährige allerdings nicht.

Drew Barrymore, Schauspielerin
Instagram / drewbarrymore
Drew Barrymore, Schauspielerin
Jocelyn Wildenstein, April 2006 in New York City
Getty Images
Jocelyn Wildenstein, April 2006 in New York City
Drew Barrymore bei der Premiere der dritten Staffel von "Santa Clarita Diet"
Getty Images
Drew Barrymore bei der Premiere der dritten Staffel von "Santa Clarita Diet"
Hättet ihr gedacht, dass Drew noch keine Beauty-OPs hatte?193 Stimmen
173
Ja, das passt zu ihr.
20
Nein, ich dachte, alle Hollywoodstars lassen sich operieren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de