Katharina Eisenblut ist von ihren DSDS-Kolleginnen bitterenttäuscht! In der vergangenen Folge sorgte die Gruppe rund um die 26-Jährige für reichlich Drama. Olga Jung, Giuseppina Bonaffini und Lara Sude Demircan behaupteten nämlich, Katharina habe nach einer gemeinsamen Probe über sie und ihre Gesangsleistung gelästert. Auch wenn sich Letztere in der Folge hauptsächlich mit Olga zoffte, ist sie nach der TV-Ausstrahlung nun jedoch vor allem von Giusys Verhalten entsetzt!

Die 23-Jährige hatte in einem DSDS-Interview erzählt, dass sie keinen Kontakt zu Katharina haben wolle, weil sie "zu viele Gesichter" habe und "falsch" sei. In einem Gespräch mit Promiflash äußert sich Katharina nun zu den Lästereien ihrer Mitstreiterin: "Ich habe das Ganze auch erst am Samstag gesehen und war schockiert. Giuseppina meinte vor laufender Kamera, dass sie nichts mit mir zu tun haben wolle, aber hatte mir dies nie ins Gesicht gesagt."

Katharina habe sich während der Zusammenarbeit mit Olga, Giusy und Lara "sehr ausgeschlossen gefühlt". "Ich merkte, nachdem die Proben bei den Vocal Coaches André und Juliette zu Ende waren und sie mich gelobt hatten, dass sich etwas verändert hatte", erinnert sie sich. Sie habe das Gefühl bekommen, dass ein Konkurrenzkampf begonnen habe.

Alle Episoden von "Deutschland sucht den Superstar" bei TVNow.de

Katharina Eisenblut im März 2020
Instagram / katharina_eisenblut_dsds2021
Katharina Eisenblut im März 2020
Giuseppina Bonaffini, DSDS-Kandidatin
TVNOW / Stefan Gregorowius
Giuseppina Bonaffini, DSDS-Kandidatin
Katharina Eisenblut, Kandidatin bei "Deutschland sucht den Superstar" 2021
TVNOW / Stefan Gregorowius
Katharina Eisenblut, Kandidatin bei "Deutschland sucht den Superstar" 2021
Auf welcher Seite steht ihr?524 Stimmen
246
Auf Katharinas! Die anderen haben sie wirklich ausgeschlossen!
278
Auf der Seite von Olga, Lara und Giusy! Katharina hat sich alles andere als korrekt verhalten...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de