Ahnte Armie Hammers (34) Mutter, dass etwas Dunkles in ihrem Sohn schlummerte? Die Vorwürfe gegen den Hollywoodstar häufen sich seit Wochen. Er soll gegenüber früheren Geliebten kannibalistische Fantasien und brutale sexuelle Wünsche geäußert haben. Doch es soll auch zu tatsächlichen Übergriffen gekommen sein: Seiner Ex-Freundin Paige Lorenze ritzte er offensichtlich seine Initiale in die Haut und trank ihr Blut. Hätte die 22-Jährige die Worte seiner streng religiösen Mutter vielleicht ernst nehmen sollen?

"Sie sagte nie direkt etwas zu mir, weil sie, glaube ich, nichts unterstellen wollte, aber sie sagte Dinge wie: 'Er hat ein dämonisches Benehmen, der Teufel versucht, von ihm Besitz zu ergreifen'", erinnerte sich Paige bei "The Dr. Oz Show" zurück. Die Studentin sei nicht religiös erzogen und habe mit diesen Aussagen zuerst nichts anfangen können – "doch ich wurde das Gefühl nicht los, dass sie wusste, dass er eine sehr, sehr dunkle Seite hat", schilderte sie weiter.

Armie bestreitet nach wie vor die Anschuldigungen. Nach Paiges erstem öffentlichen Statement ließ er seinen Anwalt sprechen: "Alle Interaktionen mit dieser Person oder anderen Partnern waren komplett einvernehmlich – sie wurden ausführlich besprochen und so vereinbart. Beide Seiten waren also damit einverstanden", betonte der Jurist gegenüber Us Weekly.

Paige Lorenze, Influencerin
Instagram / paigelorenze
Paige Lorenze, Influencerin
Armie Hammer bei einer Pressekonferenz in NYC im Dezember 2018
Getty Images
Armie Hammer bei einer Pressekonferenz in NYC im Dezember 2018
Paige Lorenze, Instagram-Star
Instagram / paigelorenze
Paige Lorenze, Instagram-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de