Diesmal hat es für Helena Zengel (12) leider nicht gereicht! Die "Systemsprenger"-Darstellerin erreichte in ihrem jungen Alter bereits Unglaubliches: Die Nachwuchsschauspielerin wurde für ihre Rolle in dem Western-Drama "Neues aus der Welt" bei den Golden Globes in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin" nominiert – neben ihr wurden Hollywood-Größen wie Jodie Foster (58) und Amanda Seyfried (35) für die Auszeichnung vorgeschlagen. Leider ging der Preis dieses Mal nicht an Helena, sondern an Jodie Foster!

Der Verband der Auslandspresse in Hollywood hat in der Nacht zu Montag die Gewinner des begehrten Awards bekannt gegeben. Helena schaffte es demnach nicht, dieses Jahr für ihre Performance neben Hollywood-Legende Tom Hanks (64) abzuräumen. Das Ausnahmetalent wird das jedoch vermutlich ziemlich gelassen sehen. Erst vor wenigen Tagen hatte die Blondine der B.Z. Berlin verraten: "Wenn ich jetzt mit zwölf alles erreiche, was man als Schauspieler erreichen will, dann gibts ja auch keine Luft mehr nach oben."

Außerdem hat die Berlinerin bald noch mal die Chance, eine bedeutende Auszeichnung zu gewinnen: Helena ist ebenso für den Screen Actors Guild Award nominiert, welcher im April verliehen wird. Es wäre nicht der erste Preis, den die Zwölfjährige mit nach Hause nehmen würde: Unter anderem gewann sie sogar schon den Deutschen Filmpreis.

Helena Zengel und Tom Hanks in "News of the World"
PictureLux/Action Press
Helena Zengel und Tom Hanks in "News of the World"
Tom Hanks und Helena Zengel am "Neues aus der Welt"-Set
Instagram / helena.zengel.official
Tom Hanks und Helena Zengel am "Neues aus der Welt"-Set
Jodie Foster
Getty Images
Jodie Foster
Hättet ihr damit gerechnet, dass Helena für einen Golden Globe nominiert wird?261 Stimmen
92
Ja! Wundert mich, dass sie den Preis nicht abgeräumt hat!
169
Nein, das war schon ganz schön heftig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de