Manuela Schreyeck-Williams, die Witwe des Sängers Alphonso Williams (✝57), vermisst ihren Mann jede Nacht. Und auch seine Fans haben den Deutschland sucht den Superstar-Gewinner von 2017 offenbar nicht vergessen: Denn die Unterstützung für die Familie des "Mr. Bling Bling" hält auch knapp eineinhalb Jahre nach dessen Tod an. Manuela hat Promiflash jetzt erzählt, wie viel diese Anteilnahme ihr und der ganzen Familie bedeutet.

Sie sitze nach wie vor jeden Tag auf einer kleinen Bank am Grab ihres Mannes, wo sich nicht selten auch jemand zu ihr setze, berichtete Manuela im Gespräch mit Promiflash: "Fans und Besucher erzählen mir von ihren Begegnungen und Erinnerungen an Alphonso, wie sehr sie seine Stimme und ihn mochten." Vor allem die Zeit, die der Musiker seinen Fans gewidmet hat, habe viele nachhaltig beeindruckt, schwärmte sie. Dass er auch beim fünften oder sechsten Selfie niemals ungeduldig geworden sei und immer ein Lied auf den Lippen gehabt hätte, höre sie oft. "Man weint gemeinsam und tröstet sich gegenseitig", beschrieb sie die Situationen auf dem Friedhof.

Es würden noch immer zahlreiche Nachrichten, Widmungen und Dekorationen an Alphonsos Grab niedergelegt, sagte Manuela stolz. Sie sei erstaunt, wie sehr ihr Mann in den zwei kurzen Jahren seiner Berühmtheit die Menschen erreicht haben muss: "Am ersten Todestag stand ein großes Blumenherz mit Schleife und Widmung an seinem Grab: Darauf stand 'Von deiner Fan-Familie'."

Sänger Alphonso Williams mit seiner Frau Manuela
Facebook / Manuela Schreyeck-Williams
Sänger Alphonso Williams mit seiner Frau Manuela
Alphonso Williams' Grab im Oktober 2020
Instagram / alphonsowilliams_
Alphonso Williams' Grab im Oktober 2020
Sänger Alphonso Williams
Instagram / alphonsowilliams_
Sänger Alphonso Williams
Hättet ihr gedacht, dass die Fans Alphonsos Familie immer noch so sehr unterstützen?68 Stimmen
41
Ja! Besondere Menschen ziehen einfach auch besondere Fans an.
27
Nein, das überrascht mich schon etwas.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de