Es ist eine ganz schwere Zeit für ihre Familie: Manuela Schreyeck-Williams verlor vor gut einem Jahr ihren Mann Alphonso Williams (✝57), der 2017 die Castingshow Deutschland sucht den Superstar gewann. Zu ihrer Trauer kommen nun auch noch große Sorgen um ihren Sohn Raphael hinzu, der seit Kurzem auf der Intensivstation behandelt wird. Mit Promiflash hat sie darüber gesprochen, wie es ihr zurzeit geht.

"Wir haben uns fachliche Hilfe genommen und hatten unfassbar viel Glück, dass uns liebevolle, echte Freunde und Fans zur Seite stehen", beschrieb Manuela die Zeit seit Alphonsos Tod im Interview mit Promiflash. Sie sei zutiefst dankbar für diese Unterstützung aus so vielen Richtungen, sagte sie gerührt. Dennoch sei sie sich auch der Tatsache bewusst, dass keiner in der Familie Alphonsos schweren Weg und seinen Verlust verarbeitet habe: "Jede Nacht, in der ich neben mir ins Leere greife, jeder Atemzug ist eine Qual, und meinen Kindern geht es ebenso."

"Ihr froher, immer gut gelaunter und starker Papa fehlt ihnen in jeder Sekunde", berichtete Manuela von der Gefühlslage ihrer Kinder. Die vielen liebevollen Nachrichten aus dem Fanlager des Ausnahmesängers würden aber dabei helfen, weiterzumachen: "Ohne sie würden wir so viel gar nicht mehr bewältigen, und wir sind ihnen zutiefst dankbar."

Alphonso Williams und sein Sohn Raphael in Hamburg, 2018
Getty Images
Alphonso Williams und sein Sohn Raphael in Hamburg, 2018
Alphonso Williams und sein Sohn Raphael
Photo by Oliver Hardt/Getty Images
Alphonso Williams und sein Sohn Raphael
Alphonso Williams und seine Frau Manuela
Getty Images
Alphonso Williams und seine Frau Manuela


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de