Wurden etwa gezielt Unwahrheiten gestreut? In der Nacht von Sonntag auf Montag flimmerte das langersehnte Interview von Oprah Winfrey (67) mit Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39) über die US-amerikanischen TV-Bildschirme. In diesem spektakulären Gespräch sprach die ehemalige Schauspielerin endlich offen über wirklich alles. Auch darüber, dass manche Nachrichten in der Presse nicht wahr gewesen seien: So sei es nicht Herzogin Kate (39), sondern Meghan selbst, gewesen, die kurz vor ihrer Hochzeit in Tränen ausgebrochen war!

Angeblich – so hatte es damals ein Insider ausgeplaudert – soll die Ehefrau von Prinz William (38) wenige Tage vor Harry und Meghans Royal-Wedding geweint haben, weil sie mit der ehemaligen Schauspielerin gestritten haben soll. Doch anscheinend war weder das eine noch das andere passiert. Als Oprah die werdende Zweifachmutter nämlich fragte, ob sie Kate zum Weinen gebracht hatte, antwortete Meghan: "Nein, es war eher andersherum. Und ich sage das nicht, um irgendjemandem zu schaden!"

Für die einstige Suits-Darstellerin sei es damals eine ziemlich harte Woche gewesen und die Herzogin von Cambridge habe sich über etwas geärgert, das die Beauty verletzt hatte. "Aber sie hat sich dafür entschuldigt und mir Blumen gekauft und einen Zettel geschrieben, auf dem sie sich entschuldigte", erklärte die Mutter von Archie Harrison (1) versöhnlich. Kate sei in ihren Augen ein guter Mensch.

Doch warum hat Meghan nicht schon früher etwas gesagt? Sie wollte ihre Schwägerin einfach nur davor "schützen", dass die Wahrheit ans Licht kommt. Doch als die Geschichte in den Medien anders erzählt worden war, sei die Ehefrau von Prinz Harry ziemlich "schockiert" gewesen.

Herzogin Meghan und Herzogin Kate im März 2019
Getty Images
Herzogin Meghan und Herzogin Kate im März 2019
Prinz William und Herzogin Kate auf Prinz Harry und Herzogin Meghans Hochzeit 2018
Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate auf Prinz Harry und Herzogin Meghans Hochzeit 2018
Herzogin Meghan und Herzogin Kate im Februar 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Herzogin Kate im Februar 2018
Herzogin Kate und Herzogin Meghan
Getty Images
Herzogin Kate und Herzogin Meghan
Seid ihr überrascht, dass das in den Medien ganz anders kommuniziert wurde?2437 Stimmen
854
Ja, mich schockiert das total!
1583
Nein, mich wundert das nicht wirklich...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de