Verabschiedet sich die Bundeskanzlerin mit einem Web-Preis von der politischen Bühne? Wenn am 26. April die Verleihung der "Goldenen Blogger", dem ältesten und renommiertesten Social-Media-Award des Landes, stattfindet, darf sich so manch ein prominenter Name Hoffnungen auf einen der begehrten Preise machen. Während ein Teil der Preise über ein Onlinevoting vergeben wird, kürt die "Goldene Blogger Akademie", die aus den Siegern der vergangenen 13 Jahre besteht, die anderen Preisträger. Die nun veröffentlichte Shortlist der Nominierten ist geradezu ein Spiegelbild der Vielfalt des Internets. Vor diesem Hintergrund erscheint es gar nicht mehr allzu verwunderlich, dass auch Angela Merkel (66) einen der Awards gewinnen könnte.

Die Bundeskanzlerin wurde in der Kategorie "Beste BloggerIn ohne Blog" nominiert. "Obwohl die Kanzlerin nur durch ihren Videocast selbst im Netz aktiv ist, beeinflussten ihre Tonalität und ihre Persönlichkeit den öffentlichen Diskurs im Netz erheblich", erklärt Thomas Knüwer, Jury-Mitglied und Digitalberater, dem Presseportal. Auch über ihre Amtszeit hinaus werde man im Internet viele Merkel-Memes finden. Das NDR Coronavirus-Update der Virologen Christian Drosten und Sandra Ciesek erhält derweil einen Sonderpreis. "Wer wollte, war in Deutschland über die Pandemie so gut informiert wie in keinem anderen Land", sagt Jury-Mitglied Sarah Bluhm.

Chancen auf einen "Goldenen Blogger" haben auch Persönlichkeiten, die außerhalb des Netzes zu Berühmtheit kamen. Kai Pflaume (53) beispielsweise wurde für seinen YouTube-Kanal "Ehrenpflaume" nominiert, Joko Winterscheidt (42) und Klaas Heufer-Umlauf (37) für das Format "15 Minuten".

Angela Merkel im Januar 2018
Getty Images
Angela Merkel im Januar 2018
Kai Pflaume, Moderator
ARD / Thomas Leidig
Kai Pflaume, Moderator
Joko Winterscheidt und Klaas-Heufer Umlauf im April 2018 in Marl
ActionPress
Joko Winterscheidt und Klaas-Heufer Umlauf im April 2018 in Marl
Was glaubt ihr: Gewinnt Angela Merkel einen "Goldenen Blogger"?145 Stimmen
67
Das wäre grandios, hoffentlich!
78
Nein, die Preise sollten "richtigen" Bloggern vorbehalten bleiben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de