Drew Barrymore (46) spricht über die schwere Zeit nach ihrer Scheidung! In der Beziehung mit ihrem damaligen Ehemann Will Kopelman begrüßte die US-amerikanische Schauspielerin zwei gemeinsame Kids auf der Welt. Ihre Töchter Olive (8) und Frankie (6) scheinen das Ein und Alles der Hollywood-Beauty zu sein. Das bewies sie auch nach der Trennung von Will – denn sie konzentrierte sich daraufhin voll und ganz auf ihren Nachwuchs. Dadurch habe sich Drew aber total "verloren", gestand sie nun in einem Interview!

In ihrer eigenen Sendung "The Drew Barrymore Show" plauderte sie jüngst aus, dass sie ihre Karriere für ihre Kinder komplett hinten angestellt habe. "Ich war so sehr in die Erziehung meiner Kids vertieft, dass ich nicht mehr wusste, wer ich bin. Und wenn ich nicht mehr weiß, dass ich ein Individuum mit Eigenschaften bin, dann könnte ich sterben", verdeutlichte Drew ihre damals kritische Lage.

"Ich wollte nicht an einem Filmset sein und eine Nanny fragen, wie es meinen Kids geht", erklärte sie ihre Entscheidung, vorerst nicht mehr ihrem Beruf als Schauspielerin nachzugehen. Drew sei aber zu verbissen in ihrer Denkweise gewesen, sodass sie ihre eigenen Bedürfnisse völlig vergessen habe. "Gib dich nicht für deine Kinder auf", gab sie allen Eltern abschließend mit auf den Weg.

Will Kopelman und Drew Barrymore, 2012
Getty Images
Will Kopelman und Drew Barrymore, 2012
Drew Barrymore, Schauspielerin
Instagram / drewbarrymore
Drew Barrymore, Schauspielerin
Drew Barrymore, Schauspielerin
Instagram / drewbarrymore
Drew Barrymore, Schauspielerin
Versteht ihr Drews Botschaft an Eltern?292 Stimmen
274
Ja, auf jeden Fall! Man muss trotzdem auch an sich selbst denken.
18
Nein, Kinder haben immer Priorität!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de