Prinz Harry (36) schreibt offen über seinen größten Verlust. Als er gerade einmal zwölf Jahre alt war, kam seine Mutter Diana (✝36) bei einem Autounfall in Paris ums Leben. Die Prinzessin ist seither beim Volk, vor allem aber bei ihren Söhnen William (38) und Harry unvergessen geblieben. Letzterer schrieb nun ergreifende Worte über die schwere Zeit, in der er seine Mutter verloren hat.

Der 36-Jährige eröffnet das Kinderbuch "Hospital by the Hill", das Kindern beim Umgang mit dem Verlust eines geliebten Menschen helfen soll, mit einem emotionalen Vorwort. "Als ich ein kleiner Junge war, habe ich meine Mutter verloren. Zu der Zeit wollte ich es nicht glauben oder akzeptieren, und es hinterließ ein riesiges Loch in mir", beschreibt Harry darin seine Trauer. Gleichzeitig versichert er den Kindern aber auch, dass dieses Loch im Laufe der Zeit mit viel Liebe und Unterstützung gefüllt werde. "Du wirst dich besser und stärker fühlen, sobald du bereit dazu bist, über deine Gefühle zu sprechen", macht der Rotschopf den Lesern Mut.

Harry erinnert immer wieder öffentlich an seine verstorbene Mutter. Insbesondere während des Megxits hatte der Mann von Herzogin Meghan (39) Diana mehrmals ins Gespräch gebracht. "Ich habe ihre Anwesenheit während des gesamten Prozesses gespürt", sagte er im Interview mit Oprah Winfrey (67).

Prinzessin Diana und Prinz Harry im August 1995 in London
Getty Images
Prinzessin Diana und Prinz Harry im August 1995 in London
Prinz Harry auf einem Event in London im April 2017
Getty Images
Prinz Harry auf einem Event in London im April 2017
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Oprah Winfrey
TVNOW / Harpo Productions - Joe Pugliese
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Oprah Winfrey
Wie findet ihr es, dass Harry seine Erfahrungen in einem Kinderbuch teilt?248 Stimmen
216
Super, dass er Kindern damit Mut macht!
32
Na ja, das finde ich etwas zu privat...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de