Wenn man in Bezug auf die diesjährige Staffel von Der Bachelor von einem Wechselbad der Emotionen spricht, trifft das den Nagel mehr denn je genau auf den Kopf. Niko Griesert (30) sorgte als TV-Junggeselle in der deutschen Ausgabe der Kuppelshow für eine Premiere. Er holte die im Halbfinale rausgeworfene Single-Dame Michèle de Roos für das Finale zurück. Doch beim Staffel-Showdown entschied er sich erneut gegen sie. Mit Michelle Gwozdz, die er stattdessen wählte, ist er aber auch nicht mehr zusammen. Im Netz gibt es deshalb kein Halten mehr!

In der Talkrunde "Der Bachelor – Nach der letzten Rose" gesteht der TV-Beau, dass er nicht mehr mit Mimi zusammen ist. Mehr noch: Die beiden waren nie ein Paar. Und auch in Bezug auf seine Gefühle zur Zweitplatzierten Michèle drückte er sich bislang eher schwammig aus. Für die Twitter-User eine Enttäuschung! "Es wird hier mit Gefühlen gespielt, das geht gar nicht", "Boah, er versaut es wirklich mit jeder Frau" oder "Das war der größte Bullshit ever", heißt es im Netz.

Einige haben aber auch Mitleid mit Niko. "Der arme Kerl saß da als Angeklagter bei Frauke Ludowig vor Gericht und hatte keinen Anwalt dabei. Ist das legal?", fragt sich ein User leicht amüsiert.

Nach "Der Bachelor – Nach der letzten Rose" hat Frauke Ludowig nochmal mit Niko Griesert gesprochen – zu sehen heute im Anschluss an die TV-Ausstrahlung bei RTL.de und am morgigen Donnerstag in den RTL-Magazinen. Hier kommen auch Mimi und Michèle zu Wort.

Niko Griesert und Frauke Ludowig bei "Der Bachelor – Nach der letzten Rose"
TVNOW
Niko Griesert und Frauke Ludowig bei "Der Bachelor – Nach der letzten Rose"
Niko Griesert und Mimi Gwozdz
TVNOW
Niko Griesert und Mimi Gwozdz
Frauke Ludowig, Niko Griesert, Michèle, Michelle und Stephie beim Bachelor-Wiedersehen
TV NOW
Frauke Ludowig, Niko Griesert, Michèle, Michelle und Stephie beim Bachelor-Wiedersehen
Hat Niko beim Wiedersehen zu wenig Erklärungen geboten?3597 Stimmen
2961
Ja, ich hätte mir da deutlich mehr Einblicke gewünscht.
636
Nein, er hat sich genug erklärt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de