Ex-Boxenluder Katie Price (42) ließ sich 2018 in eine Klinik einweisen. Ursachen für die Rehabilitationsmaßnahme waren neben einem Alkohol- und Drogenproblem auch schwere traumatische Erlebnisse, die sogar dazu führten, dass die fünffache Mutter einen Abschiedsbrief verfasste. Bei den Gründen, die sie damals für den Klinikaufenthalt angab, fehlte jedoch eine schreckliche Erfahrung, die sie jetzt enthüllte: Im Alter von sieben Jahren wurde Katie Price vergewaltigt.

Mit dieser Aussage schockte die heute 42-Jährige im "Changes"-Podcast. Als sie mit Annie Macmanus über Vertrauensprobleme mit Männern sprach, erzählte Katie: "Ich wurde als Kind vergewaltigt" – im Alter von nur sieben Jahren sei die Tat in einem Park geschehen. Darüber hinaus soll ein Fotograf sie später sexuell ausgebeutet haben, indem er Fotos der erst Zwölfjährigen in unangebrachten Posen machte.

"Unbewusst erinnert sich dein Verstand an alles", schilderte die Britin, die ihre negativen Erfahrungen mit Männern und die daraus resultierenden Bindungsstörungen in einer Therapie aufarbeitete. Mittlerweile führt Katie trotz dieses Traumas eine glückliche Beziehung mit Carl Woods. Das scheint in diesem neuen Licht alles andere als selbstverständlich. "Männer haben mich immer im Stich gelassen", lautet Katies trauriges Fazit.

Model Katie Price
Instagram / katieprice
Model Katie Price
Katie Price im Januar 2021
Instagram / katieprice
Katie Price im Januar 2021
Katie Price, Model
Instagram / katieprice
Katie Price, Model


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de