Sorgt Jessica Paszkas (30) ungeborene Tochter für ein Toiletten-Malheur? Die ehemalige Bachelorette und ihre Verlobter Johannes Haller (33) sind aktuell in freudiger Erwartung. Der erste Nachwuchs des Paares ist unterwegs und dürfte nicht mehr ganz so lange auf sich warten lassen: Jessi ist im Schwangerschaftsendspurt, was nicht nur ihre XXL-Kugel vermuten lässt. Ihr Baby meldet sich auch immer häufiger mit heftigen Tritten.

"Die Kleine tritt mich auch einfach so doll. Vorhin habe ich einen Tritt gegen meine Blase bekommen, dass ich... Ich glaube, vielleicht habe ich mir auch in die Hose gemacht. Es hat sich zumindest so angefühlt", erzählt die werdende Mutter jetzt in ihrer Instagram-Story. Über den vermeintlichen Pipi-Unfall kann Jessi aber lachen – die Schwangerschaftsproblemchen gehören in der Wartezeit auf ihre Maus eben dazu. Trotzdem hat die 30-Jährige unter den Tritten des Babys manchmal ziemlich zu leiden. "Manchmal tritt sie mich auch so gegen meine Rippen, dann weiß ich gar nicht, ob ich lachen oder weinen soll", schildert sie.

Gerade weil ihr Mini-Me schon so aktiv ist, kann Jessi es kaum abwarten, es endlich auf der Welt willkommen zu heißen. "Ich habe das Gefühl, sie ist schon so groß und [...] schon bereit, rauszukommen", erzählt sie. Ein wenig gedulden müssen sie und ihr Liebster sich aber doch noch, bis ihr Töchterchen endlich das Licht der Welt erblickt.

Johannes Haller und Jessica Paszka
Instagram / jessica_paszka_
Johannes Haller und Jessica Paszka
Jessica Paszka im März 2021
Instagram / jessica_paszka_
Jessica Paszka im März 2021
Jessica Paszka, ehemalige Bachelorette
Instagram / jessica_paszka_
Jessica Paszka, ehemalige Bachelorette
Seid ihr überrascht, dass die Tritte ihrer Tochter solche Auswirkungen auf Jessi haben?582 Stimmen
474
Ja, ist doch ganz normal in der Schwangerschaft.
108
Nee, mir war nicht bewusst, dass sie das so stark spürt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de