Queen Elizabeth II. (94) hat aufwühlende Monate hinter sich. Erst vor rund zwei Wochen endete für ihren Ehemann Prinz Philip (99) ein 28-tägiger Klinikaufenthalt. Nachdem der Herzog von Edinburgh zunächst wegen Unwohlseins in der Klinik aufgenommen worden war, musste er sich letztlich sogar einer Operation am Herzen unterziehen. Dann, Anfang März erhoben Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) im Interview mit Oprah Winfrey (67) schwere Vorwürfe gegen das britische Königshaus. Und dann ist da auch noch die andauernde Gesundheitskrise, die die Queen lange in die Isolation zwang. Nun jedoch absolviert sie ihren ersten öffentlichen Termin seit Monaten.

Die britische Königin nimmt an der Feier zum hundertjährigen Bestehen der Royal Australian Air Force im englischen Distrikt Runnymede teil. Für den Anlass wählte sie einen hellgrünen Mantel sowie einen dazu passenden, mit Orchideen und Narzissen geschmückten Hut aus. Das Denkmal, an dem die Veranstaltung abgehalten wird, hatte sie selbst im Oktober 1953 eingeweiht. Neben der Besichtigung der Gedenkstätte steht für die Queen auch ein Treffen mit derzeit dienendem Personal der Air Force im Terminkalender.

Der britischen Sun zufolge hatte der letzte öffentliche Auftritt der Queen im November vergangenen Jahres stattgefunden, als sie Westminster Abbey besuchte. Außerhalb von Schloss Windsor, wo sich die Queen isolierte, wurde sie zuletzt zum Zeitpunkt des Oprah-Interviews gesehen.

Queen Elizabeth II.
Instagram / theroyalfamily
Queen Elizabeth II.
Queen Elizabeth II., 2012
Getty Images
Queen Elizabeth II., 2012
Queen Elizabeth II., Monarchin
Getty Images
Queen Elizabeth II., Monarchin
Wie denkt ihr darüber, dass die Queen wieder einen öffentlichen Auftritt absolviert?119 Stimmen
42
Ich halte es der Gesundheitslage wegen für riskant.
77
Es wird ihr sicher guttun, mal wieder in der Öffentlichkeit zu sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de