Harry (36) und Meghan (39) müssen voraussichtlich eine ganze Weile ohne einander auskommen. Am vergangenen Sonntag war der Prinz in London gelandet, wo er am kommenden Samstag an der Beerdigung seines Großvaters Prinz Philip (✝99) teilnehmen wird. Seit seiner Ankunft befindet sich Harry im Frogmore Cottage auf dem Gelände von Schloss Windsor in Quarantäne. Da ihn ebendiese auch nach seiner Rückkehr in die Vereinigten Staaten erwartet, wird er seine Frau und seinen Sohn Archie (1) womöglich einen ganzen Monat lang nicht zu Gesicht bekommen...

Aufgrund ihrer Schwangerschaft, die auch ihre Reise nach Großbritannien verhinderte, wird Meghan in der andauernden Gesundheitskrise ein erhöhtes Krankheitsrisiko zugesprochen. Die Centers for Disease Control and Prevention, eine Behörde des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums, empfehlen noch nicht geimpften Reiserückkehrern, sich für sieben Tage zu isolieren und schwangeren Frauen für vierzehn Tage fernzubleiben. Auch ein Corona-Test ist vorgesehen. Ob Harry bereits eine Impfdosis erhalten hat, ist der britischen Sun zufolge unklar. Je nachdem, wie lange er bei seiner Familie im Vereinigten Königreich bleibt, könnte es also noch Wochen dauern, bevor er Meghan wiedersehen darf.

Philips Beisetzung wird Harry nur einer Sonderregelung wegen beiwohnen können. Die Beerdigung eines engen Familienmitglieds stellt in Großbritannien einen hinreichenden Grund dar, die vorgeschriebene Selbstisolation nach der Einreise verlassen zu dürfen. Harrys Aufenthalt auf der britischen Insel ist sein erster Besuch, seit Meghan und er sich aus dem Königshaus zurückgezogen haben.

Prinz Harry und Herzogin Meghan mit ihrem Sohn Archie
Instagram / misanharriman
Prinz Harry und Herzogin Meghan mit ihrem Sohn Archie
Prinz Harry und Prinz Philip bei der Rugby-Weltmeisterschaft, 2015
Getty Images
Prinz Harry und Prinz Philip bei der Rugby-Weltmeisterschaft, 2015
Prinz Harry und Herzogin Meghan
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan
Hattet ihr diese Konsequenz von Harrys Aufenthalt in Großbritannien auf dem Schirm?663 Stimmen
531
Ja, natürlich, war doch klar, dass den beiden eine lange Trennung bevorsteht.
132
Oh je, nein, daran hatte ich überhaupt nicht gedacht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de