Der Schreck steckt den Fans von Tiger Woods (45) bestimmt auch noch in den Knochen! Vor wenigen Wochen war der Profigolfer in einen regelrechten Horror-Crash verwickelt: Der zweifache Vater war mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und zog sich bei dem Unfall Trümmerbrüche am rechten Schien- und Wadenbein zu. Der Kalifornier wurde sofort in einem Krankenhaus notoperiert. Mittlerweile durfte er die Klinik verlassen und ist wieder daheim. Doch wie geht es Tiger wirklich nach dem heftigen Unfall?

Laut Us Weekly sieht der 45-Jährige dem Heilungsprozess positiv entgegen. "Er hat Fortschritte in seiner Genesung gemacht, ist wieder zu Hause und ist optimistisch", erklärte ein Insider im Interview. Die Erholung in seinen eigenen vier Wänden tut ihm offenbar gut: Der Sportler sei in einer deutlich besseren Verfassung als noch direkt nach dem Unfall.

Wie es genau zu dem Crash gekommen ist, ist bislang noch immer nicht vollständig aufgeklärt. Fest steht allerdings: Woods war mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Außerdem sei der Wagen laut TMZ noch schneller geworden, als er von der Straße abkam. Der Fahrer selbst sei bei den Ermittlungen keine Hilfe gewesen, denn Tiger erinnere sich gar nicht an den Unfall.

Tiger Woods im Februar 2021
Getty Images
Tiger Woods im Februar 2021
Tiger Woods schaut skeptisch
Getty Images
Tiger Woods schaut skeptisch
Tiger Woods, Golfer
Getty Images
Tiger Woods, Golfer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de