Ist das der Anfang vom Ende? Für Rúrik Gíslason (33) und seine Let's Dance-Partnerin Renata Lusin (33) mag es sich jedenfalls so angefühlt haben. "Nur" 22 Punkte ertanzten sich die beiden am Freitagabend mit ihrer heißen Rumba – die bei den Juroren wohl eher lauwarm ankam! Für einige der Promis wäre das eine echte Auszeichnung, doch der erfolgsverwöhnte Publikumsliebling haderte mit seiner Leistung. Doch das Show-Paar scheint fest entschlossen, den Dämpfer als Chance zu sehen.

Im Instagram-Livestream gaben Rúrik und Renata den Fans der Show ein erstes Statement. "Wir haben leider heute ein bisschen weniger Punkte bekommen. Aber jede Kritik ist gute Kritik und ich muss das annehmen und etwas daraus lernen", versuchte der ehemalige Kicker das Positive zu sehen. Auch der Tanzprofi richtete den Blick auf die schönen Seiten des Abends: "Wir haben den Tanz genossen." Der Isländer fügte noch hinzu, dass die Rumba gar seine bisher liebste Choreografie gewesen sei.

Für Rúrik seien die Rollen in der Sendung zwischen der Jury und den Tänzern klar verteilt: "Die sind die Experten und die kennen das und wir hören zu." Renata zeigte sich ehrgeizig: Sie wolle sich das Video vom Auftritt noch einmal ansehen. Während der Performance habe sie nämlich ein ganz gutes Gefühl gehabt.

Rúrik Gíslason und Renata Lusin bei "Let's Dance" 2021
Getty Images
Rúrik Gíslason und Renata Lusin bei "Let's Dance" 2021
Rúrik Gíslason und Renata Lusin in Show fünf bei "Let's Dance"
Getty Images
Rúrik Gíslason und Renata Lusin in Show fünf bei "Let's Dance"
Renata Lusin und Rúrik Gíslason bei "Let's Dance"
Getty Images
Renata Lusin und Rúrik Gíslason bei "Let's Dance"
Glaubt ihr, die beiden werden den kleinen Rückschlag nutzen können?1144 Stimmen
1111
Auf jeden Fall – sie tanzen so toll zusammen!
33
Ich bin mir da nicht so sicher...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de