Es war ein langersehntes Aufeinandertreffen: Im vergangenen Jahr hatte Prinz Harry (36) seinen royalen Verpflichtungen den Rücken gekehrt und war mit seiner Frau Herzogin Meghan (39) nach Kalifornien gezogen. Seitdem hat er seinen Bruder William (38) nicht mehr persönlich getroffen. Anlässlich der Trauerfeier für ihren verstorbenen Großvater Prinz Philip (✝99) begegneten die beiden sich jetzt auf Windsor Castle – und saßen getrennt voneinander.

Während des Trauerzuges hinter dem Sarg des verstorbenen waren die Brüder noch recht nah beieinander gewesen. Das angespannte Verhältnis, das die beiden seit dem Megxit haben sollen, war ihnen kaum anzusehen. In der St. George's Chapel, in der der Gottesdienst stattfand, saßen sich die Brüder dann gegenüber – und damit weit voneinander entfernt. Einerseits ermöglichte ihnen diese Sitzordnung, sich in die Augen sehen zu können, andererseits schien der räumliche Abstand den emotionalen Graben zwischen ihnen zu widerzuspiegeln.

Eigentlich war das Zusammentreffen der Brüder für den Sommer geplant. Denn da ist die Enthüllung einer Statue zu Ehren ihrer 1997 verstorbenen Mutter Prinzessin Diana (✝36) geplant. Durch Philips Tod fanden das Treffen und eine mögliche Aussprache von Harry und William jetzt früher statt.

Die Trauergemeinde in der St. George's Chapel
Getty Images
Die Trauergemeinde in der St. George's Chapel
Prinz Philips Trauerzug
Getty Images
Prinz Philips Trauerzug
Prinz William, Prinz Andrew, Prinz Harry und Prinz Edward in Windsor Castle
Getty Images
Prinz William, Prinz Andrew, Prinz Harry und Prinz Edward in Windsor Castle
Glaubt ihr, es wird jetzt zu einer Aussprache zwischen William und Harry kommen?627 Stimmen
388
Ja, ich denke, das ist der perfekte Moment!
239
Nein, ich fürchte leider nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de