Rebecca Mir (29) bekommt offenbar kein Auge zu. Ende der vergangenen Woche haben sich die Germany's next Topmodel-Bekanntheit und ihr Mann Massimo Sinató (40) mit süßen Nachrichten gemeldet: Das Paar durfte seinen Sohn auf der Welt begrüßen. In einem Social-Media-Post zeigten die zwei sogar die kleine Hand des Neugeborenen. Viel mehr Infos rund um die Geburt und den neuen Elternalltag gab es bisher noch nicht. Liegt das etwa am Stress? Rebecca meldet sich jetzt mit einem Update, das vermuten lässt: Sie ist wohl ziemlich müde.

"Mein Tagtraum: Ein Bett mit ganz viel Schlaf", schreibt die Moderatorin zu einem Bild auf Instagram. Auf der Aufnahme rekelt sich die Dunkelhaarige in sexy Dessous in den Laken und scheint sichtlich entspannt zu sein. Szenen, die es in ihrem derzeitigen Leben als Vollzeitmama ganz offenbar nicht gibt. "SchlafloseMami", merkt Rebecca nämlich in einem Hashtag an. Das scheint ihr aber nicht viel auszumachen – denn ein Herzchen-Smiley fügt sie dem Posting ebenfalls hinzu.

Auch Let's Dance-Star Massimo hat sich bereits mit ersten Worten gemeldet und war ganz hin und weg von seinem Baby. "Vor einigen Tagen hat unser Sohn das Licht der Welt erblickt. Wenn die Liebe zweier Menschen Früchte trägt", schrieb er in seiner Story.

Rebecca Mir und Massimo Sinatós Baby
Instagram / rebeccamir
Rebecca Mir und Massimo Sinatós Baby
Massimo Sinató und Rebecca Mir 2020
Instagram / massimo__sinato
Massimo Sinató und Rebecca Mir 2020
Massimo Sinató, "Let's Dance"-Profitänzer
Instagram / massimo__sinato
Massimo Sinató, "Let's Dance"-Profitänzer
Seid ihr überrascht, dass Rebecca sich so offen nach Schlaf sehnt?1130 Stimmen
152
Ja, ich bin überrascht, dass sie das zugibt.
978
Nee, ist ja normal als Mutter. War also abzusehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de