Bereut Prinz Harry (36) rückblickend sein Handeln etwa? Anfang März hatte der Aussteiger-Royal an der Seite seiner Frau Meghan (39) in einem Enthüllungsinterview bei Oprah Winfrey (67) über das britische Königshaus ausgepackt. Unter anderem hatten schwere Rassismusvorwürfe bei der Talkmasterin und den Zuschauer gleichermaßen für Entsetzen gesorgt. Doch war dieser TV-Auftritt bloß eine Überreaktion im Eifer des Gefechts? Ein Experte ist sich sicher: Inzwischen bedauert Harry diesen Schritt!

Der Adelsexperte Duncan Larcombe glaubt zu wissen, was in dem 36-Jährigen vorgeht. "Er ist ein hitzköpfiger Mensch. Er handelt aus Emotionen", plauderte der Autor gegenüber Closer aus. Aus diesem Grund sei es überhaupt erst zu dem Oprah-Talk gekommen. "Harry war verletzt und wütend über Meghans Erfahrungen mit den Royals – und hat das Interview benutzt, um all das rauszulassen", erklärte Duncan weiterhin. Doch nun, nach seinem letzten Besuch in England, hätten sich die Gemüter wieder beruhigt. "Ich habe keine Zweifel, dass er sich schämt, es bereut und sich seltsam fühlt", legte der Experte seine Sicht der Dinge dar.

Zu diesem Sinneswandel soll die Reise nach England, die Harry wegen Prinz Philips (✝99) Beerdigung angetreten hatte, beigetragen haben. Die Gespräche, die er dort mit seinem Vater Charles (72) und seinem Bruder William (38) geführt hat, sollen positiv und ergiebig gewesen sein. "Nach Hause zu kommen hat ihn an alles erinnert, was er in den letzten Jahren geopfert hat – und an den Schaden, den er angerichtet hat", berichtete Duncan.

Prinz Harry, Herzogin Meghan und Oprah Winfrey
TVNOW / Harpo Productions - Joe Pugliese
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Oprah Winfrey
Herzogin Meghan und Prinz Harry in London, 2018
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in London, 2018
Prinz William, Prinz Charles und Prinz Harry
Chris Jackson / Getty Images
Prinz William, Prinz Charles und Prinz Harry
Denkt ihr, dass Harry wegen des Interview ein schlechtes Gewissen hat?4255 Stimmen
3056
Ja! Ich glaube, er bereut es.
1199
Nein. Ich glaube, er steht hinter seinen Taten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de