Wieso wusste kaum jemand, dass Jan Hahn (✝47) an Krebs litt? Die Nachricht vom Tod des beliebten Moderators schockierte am vergangenen Donnerstag deutschlandweit. Der Blondschopf, der vor allem durch seine Tätigkeiten beim "Frühstücksfernsehen" und bei "Guten Morgen Deutschland" bekannt geworden ist, wurde gerade einmal 47 Jahre alt. Dass eine Krebserkrankung für Jans plötzlich scheinenden Tod verantwortlich ist, wusste zunächst kaum jemand – aber aus welchem Grund?

Die Diagnose der Krankheit bekam der Medienprofi Berichten zufolge schon vor einem Jahr. Die Ärzte gaben ihm damals angeblich noch zehn Jahre zu leben. Doch im vergangenen Jahr sickerte diese Information weder in die Öffentlichkeit, noch an einige Freunde und Bezugspersonen des gebürtigen Leipzigers. Bild will den Grund dafür kennen: Angeblich habe der einstige Radiomoderator als Jan Hahn in Erinnerung bleiben wollen und nicht als krebskranker Jan Hahn.

Auch seine ehemalige Sat.1-Kollegin Marlene Lufen (50) traf Jans Tod sehr. "Ihn so leiden zu sehen, war extrem schwer, und ich habe manchmal gedacht: Wie schafft er das? Woher holt er die Kraft?", gibt sie sichtlich mitgenommen in einer Videobotschaft zu.

Jan Hahn, TV-Bekanntheit
Getty Images
Jan Hahn, TV-Bekanntheit
Jan Hahn beim Studio Hamburg Nachwuchspreis in Hamburg im Juni 2015
Getty Images
Jan Hahn beim Studio Hamburg Nachwuchspreis in Hamburg im Juni 2015
Jan Hahn und Marlene Lufen
Getty Images
Jan Hahn und Marlene Lufen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de