Wird der Streit zwischen Anne Wünsche (29) und Oliver Pocher (43) nun neu entfacht? Seit April 2020 hatte sich der Zoff zwischen der Influencerin und dem Comedian immer weiter hochgeschaukelt. Oli hatte Anne damals unterstellt, Follower und Likes zu kaufen und allgemein ihr Influencer-Dasein kritisiert. Anne hatte die Vorwürfe von sich gewiesen – die Auseinandersetzung war sogar vor Gericht gegangen. In einer TV-Show wird der Beef nun plötzlich wieder Thema.

In der Vox-Dokumentation "Die Macht von Social Media – wie Influencer unser Leben verändern" soll aufgezeigt werden, welchen Einfluss die Netz-Stars auf ihre Follower haben, aber auch die Strapazen für die Online-Bekanntheiten selbst sind im Fokus. So wird auch der Streit zwischen Anne und Oli noch einmal beleuchtet – und beide Seiten kritisch hinterfragt. "Ich könnte komplett auf diese Influencer-Blase verzichten", lautet das Gesamtfazit des Kölners. Anne hingegen betont, wie viel Spaß der Job ihr macht und glaubt, dass viele genau damit nicht klarkämen.

Außerdem berichtet Anne, wie viel ihr der Hate im Netz zwischenzeitlich zu schaffen macht. Auch ohne Olis Zutun erhält die zweifache Mutter regelmäßig negative Nachrichten. Sogar beim Jugendamt wurde sie schon angeschwärzt. "Es macht mich richtig wütend, wenn ich ehrlich bin", gibt die ehemalige Berlin - Tag & Nacht-Darstellerin zu. Während ihr Manager ihr in solchen Momenten zur Zurückhaltung rät, möchte Anne sich oftmals lieber wehren: "Man will es richtigstellen, man will ja nicht als alkoholsüchtig dargestellt werden."

Anne Wünsche im März 2021
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche im März 2021
Oliver Pocher im Juli 2014
Getty Images
Oliver Pocher im Juli 2014
Anne Wünsche, Influencerin
Instagram / anne_wuensche
Anne Wünsche, Influencerin
Wie hat euch "Die Macht von Social Media – wie Influencer unser Leben verändern" gefallen?586 Stimmen
292
Ich fand die Sendung sehr interessant.
294
Mich hat es inhaltlich nicht gecatcht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de