Dass sich Cathy Lugner (31) gerne freizügig im Netz präsentiert, ist kein Geheimnis. Die Ex-Frau von Bauunternehmer Richard Lugner (88) zeigt gerne, was sie hat – dazu zählte bislang auch eine XXL-Oberweite, für die sich die Blondine sogar unters Messer gelegt hat. Allerdings blieb diese Brust-OP nicht ohne Folgen: Das Erotikmodel leidet an der sogenannten Breast Implant Illness – einer Krankheit, die durch Implantate mit Kochsalz oder Silikon ausgelöst werden kann und zu heftigen Symptomen wie Herzrasen oder Gliederschmerzen führt. Aus diesem Grund lässt sich Cathy ihre Implantate nun wieder entfernen.

In ihrer Instagram-Story berichtete die 31-Jährige ihren Followern von ihrem Plan, nach München zu reisen, um sich dort einer erneuten Operation zu unterziehen. "Ich werde mir aufgrund meiner Breast Implant Illness meine Implantate entfernen lassen", erzählte sie. Dass es so weit kommen und ihre Brustvergrößerung solche gesundheitlichen Schäden hervorrufen würde, hat die Blondine nicht kommen sehen. "Ich wusste gar nicht, dass es so etwas wie Breast Implant Illness gibt. Woher auch? Es hatte mich nie jemand darüber aufgeklärt", beschwerte Cathy sich. Erst ein Verein, der nach dem Auftreten einiger Symptome auf sie zugekommen war, hatte sie auf die Erkrankung aufmerksam gemacht.

Vor dem Eingriff hat die Mutter einer Tochter noch etwas Angst, doch sie weiß, dass er notwendig ist. "Bye-bye, Boobies. Aber die Gesundheit ist natürlich wichtiger als ein paar Brüste", weiß die Wahl-Berlinerin inzwischen. Bei ihrer anstehenden Reise und dem Eingriff wird sie von einem Kamerateam begleitet, um mit einem Beitrag Frauen auf die Risiken von Brustimplantaten aufmerksam zu machen.

Cathy Lugner im Februar 2021
Instagram / cathy.lugner
Cathy Lugner im Februar 2021
Cathy Lugner im November 2019
Instagram / cathy.lugner
Cathy Lugner im November 2019
Cathy Lugner im April 2020
Instagram / cathy.lugner
Cathy Lugner im April 2020
Wusstet ihr, dass es die Breast Implant Illness gibt?451 Stimmen
177
Ja, davon habe ich schon mal gehört!
274
Nein, das wusste ich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de