Stefanie Heinzmann (32) spricht bei Sing meinen Song über eine schwere Phase in ihrem Leben. Die Sängerin wurde in jungen Jahren bei Stefan Raabs (54) Castingshow "SSDSDSSWEMUGABRTLAD" entdeckt – seitdem ging die Karriere der Musikerin steil bergauf. Vor ihrem Durchbruch machte die Powerfrau aber eine schwierige Episode in ihrem Leben durch: Stefanie wies sich mit 17 Jahren selbst in die geschlossene Psychiatrie ein.

Im Gespräch mit Johannes Oerding (39) sprach die "My Man Is A Mean Man"-Interpretin über eine Zeit in ihrem Leben, die sie nachhaltig geprägt hat. Nachdem sie begann, Musik zu machen, entwickelte die heute 32-Jährige ein gestörtes Essverhalten: "Ich habe mich so ein bisschen überfordert, habe irgendwann nichts mehr gegessen – einfach keine Zeit gehabt, keine Lust gehabt." Dass die Kilos damals purzelten, fand die Blondine nicht schlecht, zu dem Zeitpunkt hatte sie nämlich ohnehin ein Problem mit ihrer Weiblichkeit und sich selbst. Das war allerdings nicht die einzige Baustelle: Auch ein Bandscheibenvorfall machte der Schweizerin zu dieser Zeit sehr zu schaffen.

"Und dann war einfach dieser Punkt – ich habe, glaube ich, 42 Kilo gewogen und dann einfach gemerkt: Ich schaffe das nicht alleine. Ich bringe mich da selber nicht raus." Deshalb habe sie sich damals in die geschlossene Psychiatrie einweisen lassen, um dort behandelt und wieder gesund zu werden.

Stefanie Heinzmann und Johannes Oerding bei "Sing meinen Song" 2021
TVNOW / Markus Hertrich
Stefanie Heinzmann und Johannes Oerding bei "Sing meinen Song" 2021
Stefanie Heinzmann im Mai 2021
Instagram / stefanieheinzmann
Stefanie Heinzmann im Mai 2021
Stefanie Heinzmann bei "Sing meinen Song" 2021
TVNOW / Markus Hertrich
Stefanie Heinzmann bei "Sing meinen Song" 2021
Wie findet ihr es, dass Stefanie so offen mit ihrer Vergangenheit umgeht?550 Stimmen
532
Ich finde das sehr mutig und bewundernswert!
18
Ich hätte mich das nicht getraut.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de