Silvio Berlusconi (84) leidet an Langzeitfolgen! Im vergangenen Herbst erkrankte der italienische Politiker am Coronavirus und musste aufgrund seines anhaltend schlechten Gesundheitszustands immer wieder stationär im Krankenhaus behandelt werden. Die Krankenakte des Unternehmers ist lang. Zuletzt musste er sich einer Operation am Herzen unterziehen. Nun soll Silvio Berlusconi erneut schwer erkrankt sein und der aktuelle Prozess gegen ihn deswegen temporär ausgesetzt werden.

Wie DailyMail berichtet, wird dem Politiker momentan in einem Gerichtsverfahren vorgeworfen, Zeugen in einem vorangegangenen Prozess bestochen zu haben. Im Jahr 2013 war er angeklagt gewesen, mit einer minderjährigen Prostituierten intim geworden zu sein. Wegen seines anhaltend schlechten Gesundheitszustands soll die mailändische Staatsanwältin Tiziana Siciliano nun jedoch beantragt haben, den aktuellen Prozess für unbestimmte Zeit auszusetzen. "Wir sind der Meinung, dass Berlusconi [...] an einer schweren Krankheit leidet. Das zeigen ärztliche Atteste und Konsultationen", teilte sie vor Kurzem mit. Kommende Woche will der Richter nun entscheiden, ob die Anhörung des viermaligen Ministerpräsidenten getrennt stattfinden könne.

Schließlich ist mit einer Corona-Erkrankung im hohen Alter nicht zu spaßen. Im vergangenen September beschrieb der Politiker seinen Kampf gegen die Covid-Infektion als die "gefährlichste Herausforderung" seines Lebens. In den vergangenen Tagen wurde des Weiteren über eine Verschlechterung seines Gesundheitszustandes gemutmaßt.

Silvio Berlusconi im November 2021
Getty Images
Silvio Berlusconi im November 2021
Silvio Berlusconi, Politiker
Getty Images
Silvio Berlusconi, Politiker
Silvio Berlusconi, ehemaliger Ministerpräsident von Italien
Getty Images
Silvio Berlusconi, ehemaliger Ministerpräsident von Italien


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de