Der Zickenkrieg bei M.O.M nimmt kein Ende. Schon seit der ersten Folge der Kuppelshow ist klar: Monika und Alina werden definitiv keine Freundinnen mehr. Die Kandidatinnen geraten immer wieder aneinander und lästern ungehemmt über die jeweils andere. In der aktuellen Folge wählte Solo-Mann Dan Agboli beide Girls in sein Team – und das lässt die Stimmung in der Villa nicht gerade steigen.

"Das ist eine Konstellation, die großes Potenzial zum Explodieren hat", stellte Monika bereits zu Beginn klar. Doch auch nachdem sich die Frauen aus Dans Team mit ihm in das Luxusanwesen zurückgezogen hatten, hatte sie kein gutes Wort für ihre Kontrahentin übrig. "Alina ist für mich zu 100 Prozent fake und berechnend", wetterte sie gegen die Nürburgerin. Die 27-Jährige sei der Meinung, Alina verhalte sich wie ein Kind verhalten und fühle sich nun sicher, weil sie eine Runde weitergewählt wurde.

Auch die Tatsache, dass Alina offenbar etwas zu tief ins Glas geschaut hatte, war der Situation nicht gerade förderlich. "Sie muss sich wahnsinnig präsentieren. Es ist schon so, wenn sie einen Tropfen Alkohol getrunken hat, dann ist sie ballaballa", schloss sich Jennifer Monikas Wutrede an. "Als Mann würde ich meine Beine in die Hand nehmen und laufen. Also ich kann das nicht so ganz verstehen."

"M.O.M" – neue Folgen immer donnerstags bei Joyn PLUS+.

Die "M.O.M"-Kandidatinnen Gloria und Alina
Joyn
Die "M.O.M"-Kandidatinnen Gloria und Alina
Senior Dan mit Kandidatin Monika bei "M.O.M"
Joyn
Senior Dan mit Kandidatin Monika bei "M.O.M"
"M.O.M"-Kandidatin Jennifer
Instagram / xjeennie
"M.O.M"-Kandidatin Jennifer
Habt ihr den Streit zwischen Monika und Alina mitbekommen?18 Stimmen
10
Nein, das ist an mir vorbeigegangen.
8
Ja, der Zoff war ja kaum zu übersehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de