Dieser Restaurantbesuch wird Auma Obama wohl noch lange in Erinnerung bleiben. Bis vor wenigen Wochen stand die Halbschwester von Barack Obama (59) jeden Freitag bei Let's Dance auf dem Tanzparkett. Kurz vor dem Halbfinale musste sie die Show allerdings verlassen. Seitdem hält sie ihre Online-Community regelmäßig auf dem Laufenden. Jetzt meldet sich Auma jedoch ziemlich aufgewühlt aus ihrem Urlaub auf Mallorca zurück: Sie wurde am Geburtstag ihrer Tochter Akinyi (24) aus einem Restaurant geworfen!

"Ich habe heute einen riesigen Schock gekriegt", erzählt die 61-Jährige ganz aufgeregt auf ihrem Instagram-Account. Zum Ehrentag ihrer Tochter besuchten die beiden gemeinsam ein Lokal auf der Baleareninsel. Da Akinyi jedoch viele Allergien hat, bat Auma den Kellner darum, einige Zutaten beim Essen wegzulassen. Das kam bei den Mitarbeitern offenbar überhaupt nicht gut an. "Wir haben Ärger gekriegt. Die haben uns aus dem Restaurant geschmissen und haben uns beschimpft im Regen", berichtet die Autorin verärgert.

Daraufhin habe sie sogar die Polizei verständigt. "Die waren wunderbar und haben uns ein Taxi gerufen", berichtet sie weiter. Auma sei total geschockt über das Verhalten der Mitarbeiter und könne nicht verstehen, dass Allergien nicht ernst genommen werden. "Erschreckend, was meiner Tochter hätte passieren können", meint die Soziologin abschließend.

Auma Obama bei "Let's Dance", 2021
Getty Images
Auma Obama bei "Let's Dance", 2021
Auma Obama, Aktivistin und Autorin
Getty Images
Auma Obama, Aktivistin und Autorin
Auma Obama im Dezember 2014 in Berlin
Getty Images
Auma Obama im Dezember 2014 in Berlin
Könnt ihr nachvollziehen, dass Auma so geschockt ist?8967 Stimmen
7330
Ja, total! Das geht wirklich gar nicht.
1637
Na ja, ich hätte an ihrer Stelle einfach ein anderes Restaurant aufgesucht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de