Ihre Reise bei Let's Dance ist leider vorbei: Auma Obama und ihr Tanzpartner Andrzej Cibis (33) gaben auf der Tanzfläche alles und erreichten gemeinsam das Viertelfinale der beliebten Fernsehshow. Doch kurz vor dem Einzug ins Halbfinale musste das Duo die Show leider verlassen. Der Halbschwester von Barack Obama (59) ging es nach dem Aus trotzdem gut, wie sie bereits offenbarte. Nun verriet Auma im Interview mit Promiflash, was sie aus der Sendung mitnimmt.

Auf die Frage, wie es ihr nach dem Ausscheiden bei "Let's Dance" gehe, antwortet Auma mit einem euphorischen "Gut! Erholt." Außerdem fügt sie hinzu, sehr dankbar für diese Erfahrung zu sein. Das hat sie wohl auch ihrem Tanzpartner zu verdanken: Die 61-Jährige hält nämlich große Stücke auf Andrej und bezeichnet das Training mit ihm als "absolut klasse." Den Profitänzer wird sie laut eigener Aussage jetzt auch am meisten vermissen, ebenso wie das "Training, das tolle Team" und selbstverständlich das "Tanzen für die Zuschauer".

Gegenüber Promiflash verrät die Journalistin und Autorin sogar ihren liebsten Tanz in der Sendung: den "Magic Moment". Dieser Paartanz wird Auma als wahrlich magischer Moment bestimmt besonders lebhaft in Erinnerung bleiben.

Auma Obama und Andrzej Cibis bei "Let's Dance"
Getty Images
Auma Obama und Andrzej Cibis bei "Let's Dance"
Auma Obama, 2021
Getty Images
Auma Obama, 2021
Auma Obama, Aktivistin und Autorin
Getty Images
Auma Obama, Aktivistin und Autorin
Findet ihr, Auma hätte ins Halbfinale einziehen sollen?393 Stimmen
150
Ja, das hätte sie verdient.
243
Also, ich finde die anderen vier Paare stehen zu Recht im Halbfinale.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de