Wie steht der royale Großvater dazu? Am Freitag brachte Herzogin Meghan (39) ihr zweites Kind zur Welt. Damit machte Prinz Harry (36) seinen Vater Prinz Charles (72) zum fünften Mal zum Großvater. Doch bis auf ein offizielles Statement des britischen Königshauses war vom Prince of Wales öffentlich bisher nichts zu hören – bis jetzt! Denn Charles äußerte sich jetzt auf einer Veranstaltung zu der Geburt der kleinen Lilibet Diana.

Der Thronfolger des Vereinigten Königreiches besuchte am Dienstag die Fabrik eines Autoherstellers in Oxford und wurde dort auch auf den Nachwuchs angesprochen, wie das Magazin OK! berichtet."Das sind so schöne Nachrichten!", freute der 72-Jährige sich über seine Enkelin. Seine Rolle als Opa bestimme auch seine Sicht auf die Welt, fügte er hinzu: "Technologische Entwicklungen wie das Elektro-Auto sind wichtig für das Wohlbefinden künftiger Generationen. Das wird mir umso bewusster, da ich ja gerade zum fünften Mal Großvater geworden bin."

Mit dem Namen Lilibet Diana würdigen Harry und Meghan gleich zwei Ahninnen ihrer Tochter: Sowohl Queen Elizabeth II. (95) als auch Prinzessin Diana (✝36) finden sich dort wieder. Für das Paar war der Name Lili wohl schon seit mehreren Jahren ein heißer Kandidat.

Prinz Harry und Herzogin Meghan im März 2020
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan im März 2020
Prinz Charles im Mai 2021
Getty Images
Prinz Charles im Mai 2021
Prinzessin Diana, Prinz Harry und Prinz William 1995 in London
Getty Images
Prinzessin Diana, Prinz Harry und Prinz William 1995 in London
Hättet ihr gedacht, dass die Großvaterrolle Charles' Sichtweise ändert?1298 Stimmen
966
Ja, das leuchtet mir ein!
332
Nein, das hat mich schon etwas überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de