Bei GZSZ bahnt sich ein großer Showdown an! Seit Wochen hält die Schwangerschaftsintrige von Laura (Chryssanthi Kavazi, 32) die Fans der beliebten Serie in Atem. Um ihren Ex Felix (Thaddäus Meilinger, 39) zurückzugewinnen, ließ sie sich im Ausland künstlich befruchten und machte ihn glauben, er sei der Vater ihres Kindes. Zuletzt hatte es so ausgesehen, als würde ihr Plan aufgehen. Zumindest näherte sich das einstige Paar einander wieder an. Doch die Drehbuchautoren hatten wohl kein Happy End für Laura vorgesehen.

Achtung, Spoiler
Ein Vorschau-Clip auf RTL.de für die Folge von Freitag zeigt, dass die Schwangere plötzlich schlimme Unterleibsschmerzen und Blutungen hat und ihre Frauenärztin aufsucht. Nach einer kurzen Ultraschalluntersuchung teilt diese ihr dann mit: "Laura, ich kann keine Herztätigkeit mehr feststellen. Es tut mir leid. Dein Baby lebt nicht mehr." Während die Gynäkologin ihr noch versichert, dass sie nichts falsch gemacht habe, liegt Laura nur wie versteinert da und vergießt ein paar Tränen.

Auf Instagram sorgt dieser Plot-Twist für unterschiedliche Reaktionen. Einige User scheinen jedoch schon mit der Fehlgeburt gerechnet zu haben. "War ja klar, dass sie das Kind verliert", schreibt jemand. Ein anderer ist der Meinung, dass sich die Geschichte schon zu lange hinzieht: "Auflösung schon längst überfällig, nervt gewaltig."

Nazan (Vildan Cirpan), Felix (Thaddäus Meilinger) und Laura (Chryssanthi Kavazi) bei GZSZ
TVNOW / Rolf Baumgartner
Nazan (Vildan Cirpan), Felix (Thaddäus Meilinger) und Laura (Chryssanthi Kavazi) bei GZSZ
Felix (Thaddäus Meilinger) und Laura (Chryssanthi Kavazi) bei GZSZ
TVNOW / Rolf Baumgartner
Felix (Thaddäus Meilinger) und Laura (Chryssanthi Kavazi) bei GZSZ
Felix Lehmann (Thaddäus Meilinger) und Laura Weber (Chryssanthi Kavazi)
TVNOW / Rolf Baumgartner
Felix Lehmann (Thaddäus Meilinger) und Laura Weber (Chryssanthi Kavazi)
Habt ihr dieses Ende kommen sehen?3556 Stimmen
3085
Ja, irgendwie schon.
471
Nein, ich bin total geschockt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de