Chris Harrison (49) ist nicht länger Teil der US-amerikanischen Ausgabe von The Bachelor! Im Februar hatte der Moderator mit Negativschlagzeilen von sich reden gemacht. Nachdem die ehemalige Kandidatin Rachael Kirkconnell sich rassistisch verhalten haben soll, verteidigte Chris sie in einem Interview. Wegen eines folgenden Shitstorms trat er nach fast 20 Jahren schließlich vorläufig als Gastgeber der Show zurück, hoffte aber auf ein baldiges Comeback. Dazu wird es aber nicht mehr kommen: Der 49-Jährige wird nicht als Moderator der Show zurückkehren.

Das teilten Warner Horizon und ABC Entertainment jetzt in einem gemeinsamen Statement mit: "Chris Harrison tritt als Gastgeber der Bachelor-Franchise zurück. Wir sind dankbar für seine vielen Beiträge in den vergangenen 20 Jahren und wünschen ihm alles Gute auf seinem neuen Weg", heißt es darin. Laut Deadline soll Chris eine hohe Abfindung für seinen Rücktritt und für sein Schweigen über die Hintergründe erhalten.

Der US-Amerikaner selbst äußerte zu seinem "The Bachelor"-Aus auf Instagram: "Ich hatte eine wirklich unglaubliche Zeit als Gastgeber der Bachelor-Franchise und jetzt freue ich mich darauf, ein neues Kapitel zu beginnen." Weiter bedankte er sich für die Erfahrungen und Erlebnisse bei dem Dating-Format. Über den Rassismus-Eklat verlor er jedoch kein Wort.

Chris Harrison, Moderator
Getty Images
Chris Harrison, Moderator
Chris Harrison bei den Daytime Emmy Awards, 2018
Getty Images
Chris Harrison bei den Daytime Emmy Awards, 2018
Chris Harrison beim Kiis FM Jingle Ball, 2018
Getty Images
Chris Harrison beim Kiis FM Jingle Ball, 2018
Wie findet ihr es, dass Chris "The Bachelor" nicht mehr moderieren wird?104 Stimmen
56
Ich denke, das ist die richtige Entscheidung.
48
Schade, er gehörte zur Show dazu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de