Im Sport schöpft er Kraft gegen die Trauer: Ashley Cain (30) musste gemeinsam mit seiner Frau Safiyya Vorajee (33) vor Kurzem sein Baby zu Grabe tragen. Die kleine Azaylia war noch nicht mal ein Jahr alt, als sie an einer besonders aggressiven Form von Blutkrebs starb. Nach dem Tod seiner Tochter machte der ehemalige Profikicker sich und seinen Fans Mut. Jetzt erklärte er erneut, wie er sich in dieser dunklen Zeit immer wieder aufrafft.

Auf Instagram teilte Ashley jetzt ein Bild, das ihn in Topform beim Training zeigt. Unter dem Bild beschrieb er die Bedeutung, die der Sport gerade in seinem Leben hat: "Das Training ist meine Therapie, dank der ich draußen und dem Himmel so nah sein kann." Auf der Laufbahn fühle er eine starke Verbindung zu seiner verstorbenen Tochter. Immer wieder waren Safiyya und er überzeugt, Zeichen ihres Babys in den Wolken zu sehen.

"Azaylia hat mein Leben für immer verändert! Ich werde jeden Tag mit Blut, Schweiß und Tränen dafür sorgen, leidenden Familien und Kindern zu helfen", erklärte Ashley unter dem Beitrag. Er wolle für junge krebskranke Menschen sowohl Geld sammeln, als auch die Aufmerksamkeit für die Thematik erhöhen.

Ashley Cain (r.) und seine Familie im Dezember 2020
Instagram / mrashleycain
Ashley Cain (r.) und seine Familie im Dezember 2020
Ashley Cain bei Azaylias Beerdigung
Instagram / mrashleycain
Ashley Cain bei Azaylias Beerdigung
Ashley Cain mit seiner Tochter
Instagram / mrashleycain
Ashley Cain mit seiner Tochter
Überrascht es euch, dass der Sport so eine große Rolle für Ashley spielt?91 Stimmen
80
Nein, genau so habe ich ihn eingeschätzt.
11
Ja, das hätte ich nicht erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de