Die Geburt seines dritten Kindes wird Nick Carter (41) sicherlich für immer in Erinnerung behalten. Im vergangenen April wurden der Backstreet Boys-Sänger und seine Frau Lauren Kitt (38) Eltern der kleinen Pearl. Doch leider gab es bei der Entbindung Komplikationen: Das Mädchen hatte Flüssigkeit in der Lunge und litt unter Sauerstoffmangel, sodass die Familie noch eine Weile im Krankenhaus bleiben musste. Jetzt erinnert sich Nick an das traumatische Ereignis zurück und erklärt, wie viel Angst er damals um das Leben seines Töchterchens hatte.

Im Gespräch mit Hollywood Life spricht der Musiker jetzt ganz offen über die Geburt: "Als wir aus dem Kreißsaal kamen und sie uns zurückbrachten, haben wir nicht erwartet, unser Kind an einen Haufen Maschinen, Drähte und Schläuche [...] angeschlossen zu sehen", gesteht der Dreifach-Papa. Nick und seine Liebste seien sehr besorgt gewesen, da sie zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht wussten, ob die Kleine es schaffen wird.

Letztendlich hat das Bangen um den Gesundheitszustand der kleinen Pearl allerdings dazu beigetragen, dass die Beziehung des 41-Jährigen und seiner Lauren noch mehr gestärkt wurde. "Das ist es, was einen zusammenbringt: Momente, in denen man unsicher ist. Es bringt einen als Eltern mit Sicherheit näher zusammen", erklärt Nick zufrieden.

Nick Carter mit seiner Tochter Pearl
Instagram / nickcarter
Nick Carter mit seiner Tochter Pearl
Nick Carter mit seiner Tochter Pearl
Instagram / nickcarter
Nick Carter mit seiner Tochter Pearl
Nick Carter mit seiner Frau Lauren
Instagram / laurenkittcarter
Nick Carter mit seiner Frau Lauren


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de