Sandra (29) schießt zurück! Eigentlich war die brünette Kölnerin bei Ex on the Beach kein Thema mehr. Auf Wunsch von Vanessa Mariposa musste sie die Flirtshow schon in einer der vergangenen Folgen verlassen. Nach ihrem Auszug feierte allerdings ihr Ex Chris Grey seinen Einstand in der Liebesvilla und lästerte fies über die Messehostess. Im Gespräch mit Promiflash reagierte Sandra jetzt auf dessen Behauptung, sie sei "die größte Matratze Kölns".

"Chris' Vorwürfe stimmen nicht. Aber selbst wenn, hat er nicht das Recht, so über jemanden zu sprechen und das auch noch in der Öffentlichkeit", ärgerte sich die 29-Jährige über die "Ex on the Beach"-Hetzjagd ihres früheren Partners. Im Promiflash-Interview betonte sie außerdem, dass sie es total respektlos finde, solche Aussagen hinter ihrem Rücken zu tätigen. "Chris hätte das damals wie ein erwachsener Mann klären können, statt mich zu blockieren. Gekränktes Ego, sage ich dazu", schießt sie in seine Richtung. Und damit nicht genug...

Sandra lässt das Ganze nicht auf sich sitzen und holt zum Gegenschlag gegen den Stripper aus: "Chris ist für mich ein Narzisst. Ich habe das Verhältnis nicht ohne Grund schnell beendet." Was die tätowierte Beauty aber am meisten stört: Ihr TV-Flirt Tommy Pedroni hat sich von Chris' Meinung beeinflussen lassen. Dass ihn das ausgerechnet in Vanessas Arme getrieben hatte, nervt Sandra: "Bei Vanessa sehe ich kein wirkliches Interesse an Tommy. Dass sie Schadenfreude bekommt, als Chris schlecht über mich redet, zeigt ihren Charakter."

Alle Infos zu "Ex on the Beach" auf TVNow.

Sandra und Celina bei "Ex on the Beach"
TVNow
Sandra und Celina bei "Ex on the Beach"
Chris Grey, Teilnehmer bei "Ex on the Beach"
TVNOW
Chris Grey, Teilnehmer bei "Ex on the Beach"
Sandra und Tommy bei "Ex on the Beach"
TVNOW
Sandra und Tommy bei "Ex on the Beach"
Könnt ihr Sandras Reaktion verstehen?2149 Stimmen
2060
Ja, Chris' Aktion ging gar nicht!
89
Nee, so schlimm war das doch nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de