Travis Barker (45) unterstützt seinen Bandkollegen! Vor wenigen Tagen machten schlimme Neuigkeiten die Runde: Mark Hoppus, der Bassist der Rockband Blink-182, leidet an Krebs. Seit drei Monaten unterzieht sich der Musiker einer Chemotherapie und räumte ein, furchtbare Angst zu haben. Auch in den kommenden Monaten steht ihm die Behandlung noch bevor – doch Mark ist nicht alleine. Travis meldete sich nun mit aufbauenden Worten über sein Bandmitglied.

"Mark ist mein Bruder und ich liebe und unterstütze ihn", versicherte der 45-Jährige im Interview mit E! News. In dieser schweren Zeit will er seinen Kollegen auf keinen Fall alleine lassen. "Ich werde jeden Schritt mit ihm gehen, ob auf oder abseits der Bühne. Ich kann es nicht erwarten, dass wir wieder zusammen spielen", beteuerte der Drummer. Auch im Netz zeigte der Freund von Kourtney Kardashian (42) schon seinen Support. Via Instagram postete er ein Foto, auf dem er seinen Kumpel umarmt, und schrieb: "Liebe dich."

Doch Travis ist nicht das einzige Blink-182-Mitglied, das Mark nach der Diagnose zur Seite steht. Auch Gitarrist Tom DeLonge (45) hatte einen bewegenden Twitter-Beitrag verfasst und schrieb über den Drummer: "Er ist stark und ein wahrer Super-Mensch, der sich mit weit geöffnetem Herzen durch dieses schwere Hindernis kämpft."

Mark Hoppus bei einem iHeartRadio-Event im Januar 2020
Getty Images
Mark Hoppus bei einem iHeartRadio-Event im Januar 2020
Travis Barker, 2018
Getty Images
Travis Barker, 2018
Die Band Blink-182
Getty Images
Die Band Blink-182


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de