Khloé Kardashian (37) würde alles noch einmal genauso machen! 2009 heiratete die Keeping Up With the Kardashians-Protagonistin den Ex-Basketballer Lamar Odom (41) nach nur wenigen Wochen Beziehung. Vier Jahre später ging ihre Ehe allerdings in die Brüche – Khloé reichte wegen unüberbrückbarer Differenzen die Scheidung ein. Dennoch scheint die Mutter einer Tochter die Beziehung nicht zu bereuen: Auch rückblickend würde sie Lamar nochmals das Jawort geben!

In der ersten Folge der "Keeping Up With the Kardashians"-Reunion verriet die 36-Jährige, dass sie, egal wie turbulent ihre Ehe auch war, ihr gemeinsames Kapitel mit Lamar sehr geliebt habe: "Es war ein sehr wichtiger Teil meiner Geschichte und meines Lebens und ich würde es nicht ändern. Es klingt verrückt, aber es sollte einfach passieren und es ist passiert." Heute herrscht zwischen ihr und dem Sportler allerdings Funkstille. "Aber ich wünsche ihm trotzdem nur das Beste", betonte Khloé.

Erst vor rund einem Monat äußerte sich Lamar zum Verhältnis zu seiner Ex-Frau und erklärte, dass sie vor allem wegen seines damaligen Verhaltens nicht mehr miteinander reden würden. Er vermisse Khloés Familie, wisse aber auch, dass er mit den Entscheidungen leben müsse, die damals getroffen wurden. "Hoffentlich heilen die Wunden der Leute mit der Zeit und sie werden in der Lage sein, mir zu vergeben", fasste der 41-Jährige zusammen.

Khloé Kardashian, Unternehmerin
Instagram / khloekardashian
Khloé Kardashian, Unternehmerin
Lamar Odom, Sportler
Getty Images
Lamar Odom, Sportler
Kris Jenner, Kourtney Kardashian, Khloé Kardashian und Kim Kardashian
Getty Images
Kris Jenner, Kourtney Kardashian, Khloé Kardashian und Kim Kardashian
Hättet ihr gedacht, dass Khloé ihre Ehe mit Lamar nicht bereut?142 Stimmen
125
Ja, warum auch? Sie hat sich damals bewusst dazu entschieden, ihn zu heiraten.
17
Nein, ich dachte, dass sie dieses Kapitel in ihrem Leben rückblickend lieber ausgelassen hätte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de