Paris Hilton (40) offenbart ihren wohl größten Traum! Im vergangenen Jahr erschien eine Dokumentation über die Unternehmerin, in der ihre Fans sie aus einem ganz anderen Blickwinkel kennenlernen konnten: Sie sprach offen über Misshandlungen in ihrer Jugend und ihren Wunsch, eine Milliarde Dollar zu erwirtschaften. Doch diesen Wunsch scheint sie in den vergangenen Monaten wohl über Bord geworfen zu haben – stattdessen wünscht sie sich jetzt lieber ein Baby!

In einem Interview mit Variety sprach Paris über ihre Doku "This is Paris", die am Wochenende beim Tribeca Film Festival gezeigt wurde. Dabei erklärte sie, dass sie nicht mehr so sehr daran interessiert sei, eine Milliarde Dollar zu besitzen – wie sie in der Doku eigentlich mehrfach erwähnt hatte. "Das war ein Ziel von mir, weil ich in meinem Privatleben nicht glücklich war", offenbarte die Bekanntheit. Sie erzählte außerdem, dass sie aufgrund ihres Missbrauchs in einem Internat, in dem sie damals quasi eingesperrt war, "Geld immer als Freiheit und Unabhängigkeit gesehen" habe.

Doch seit dem Dreh der Doku vor zwei Jahren hat sich wohl einiges geändert: Paris ist mittlerweile glücklich mit Carter Reum verlobt. "Jetzt, wo ich in meinem Privatleben so unglaublich glücklich und verliebt bin, bin ich nicht mehr wirklich an der Milliarde interessiert. Ich bin mehr an Babys interessiert", verriet sie. Den perfekten Mann dafür scheint sie nun wohl endlich gefunden zu haben.

Paris Hilton im Oktober 2020
Getty Images
Paris Hilton im Oktober 2020
Paris Hilton und Carter Reum in Los Angeles
MEGA
Paris Hilton und Carter Reum in Los Angeles
Carter Reum und Paris Hilton im Februar 2020
Instagram / parishilton
Carter Reum und Paris Hilton im Februar 2020
Überrascht es euch, dass Paris Hilton jetzt nicht mehr an der Milliarde interessiert ist?303 Stimmen
76
Ja, das hätte ich nicht erwartet.
227
Nein, sie hat ja trotzdem genug Geld – und das alleine macht bekanntlich nicht glücklich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de