Damit hatte Joy Lee Juana Abiola-Müller (30) wohl nicht gerechnet! Die ehemalige Unter uns-Darstellerin scheint privat eigentlich total glücklich zu sein. Zusammen mit ihrem Mann Patrick Müller (33) begrüßte sie Anfang des Jahres bereits das dritte gemeinsame Kind. Außerdem feierte die Dreifach-Mama gerade erst ihren 30. Geburtstag. Doch dieser Kommentar könnte ihre Laune wohl ein wenig getrübt haben: Sie wurde nämlich als Terroristin abgestempelt!

In ihrer Instagram-Story berichtete die Schauspielerin von einem Vorfall, der ihr bei einer Bahnfahrt passierte: Eine ältere Dame wollte Joys Hilfe nicht annehmen und behauptete: "Sowas wie dich frag ich nicht." Joy, die am Freitag ein Tuch um ihre Lockenpracht gewickelt hatte, habe der Dame wohl aufgrund dieses Accessoires nicht gefallen. Die Frau erklärte Joy "recht ruppig", dass Kopftücher in Deutschland ihrer Meinung nach nichts verloren hätten und ihr wegen der "ganzen Terroristen" Angst machen würden.

Joy selbst schien davon ziemlich schockiert, nahm es kurz später jedoch mit Humor. In einem weiteren Story-Video sagte sie: "Also ich wurde schon viel genannt von Leuten – gerade von alten Menschen. Aber Terroristin war jetzt das erste Mal." Anschließend scherzte sie: "Wieder was Neues erlebt – ist auch selten mit dreißig. Schön, so kann man doch in den Tag starten."

Joy Müller mit ihrem Sohn Javis
Instagram / joyistmeinname
Joy Müller mit ihrem Sohn Javis
Joy, Schauspielerin
Instagram / joyistmeinname
Joy, Schauspielerin
Joy und Patrick Müller als Micki und Tobias bei "Unter uns"
RTL / Stefan Behrens
Joy und Patrick Müller als Micki und Tobias bei "Unter uns"
Hättet ihr gedacht, dass Joy mit solchen Kommentaren zu kämpfen hat?430 Stimmen
248
Nein, damit hätte ich nicht gerechnet.
182
Ja, es gibt leider Menschen, die so was sagen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de