Jessie J (33) äußert sich nun zu den jüngsten Vorkommnissen in der Fußball-EM! Am Sonntag stand das Finale des Turniers zwischen England und Italien an. Die Azzurri konnten sich gegen die Briten im Elfmeterschießen durchsetzen, nachdem drei englische Spieler ihre Schüsse nicht in Tore verwandelt hatten. Die drei Kicker wurden im Anschluss prompt mit heftigsten Beleidigungen und Rassismus konfrontiert, wogegen sich Prinz William (39) öffentlich entschieden aussprach. Dafür wurde er teilweise sogar kritisiert, doch Sängerin Jessie lobt ihn jetzt.

Weil Prinz William sich klar gegen die rassistische Hetze aussprach, sich allerdings immer noch nicht zu der vermeintlichen Ausgrenzung seiner Schwägerin Meghan äußerte, erntete er viel Hass und Vorwürfe im Internet. Doch Jessie nimmt ihn jetzt in Schutz, indem sie betont, dass die Königsfamilie ganz offensichtlich aus dem Fall Meghan gelernt habe. "Ich sage immer, dass man nur etwas heilen kann, das zuvor aufgedeckt wurde. So unangenehm es auch ist, solche Gespräche müssen geführt werden", erklärte sie im Interview mit TMZ.

Prinz Harry (36) und seine Frau hatten damals in einem Enthüllungsinterview mit Oprah Winfrey (67) behauptet, dass vor der Geburt ihres Sohnes Archie etwa dessen Hautfarbe diskutiert worden sei. Jessie J ist der Meinung, dass durch Prinz Williams jüngste Positionierung gegen Rassismus sichtbar wird, dass es kleine Fortschritte im britischen Königshauses gibt.

Jessie J bei einer Pre-Grammy-Gala, 2020
Getty Images
Jessie J bei einer Pre-Grammy-Gala, 2020
Prinz William und Herzogin Meghan bei einem Gottesdienst in London im April 2018
Getty Images
Prinz William und Herzogin Meghan bei einem Gottesdienst in London im April 2018
Jessie J, Sängerin
Getty Images
Jessie J, Sängerin
Stimmt ihr Jessies Aussage zu?162 Stimmen
135
Ja, es scheint sich etwas zu ändern.
27
Nein, er setzt sich doch nur dafür ein, weil er Fußballfan ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de