Eric Sindermann (32) ist kritikfähig! Bei Ex on the Beach präsentierte der Designer bereits das ein oder andere Stück aus seiner Dr.-Sindsen-Kollektion und äußerte seine Ambitionen, Deutschlands neuer Modekönig zu werden. In wenigen Tagen steht nun eine große Fashionshow an, bei der der TV-Star seine vierte Modelinie präsentiert. Doch wie geht es dem Modemacher wenige Tage vor dem Event? Im Gespräch mit Promiflash betonte er zumindest: Er hat keine Angst, zu versagen.

"Die Aufregung vor so einer Show ist immer enorm. Dass schon so viel Presse und das Fernsehen zugesagt hat, schraubt die Erwartungen nicht gerade runter. Aber ich liebe Druck und kann ohne ihn nicht leben", verriet der 32-Jährige gegenüber Promiflash. Ihn freue es besonders, dass die Promigäste und seine Models schon jetzt total heiß auf die Präsentation sind und will sie am Laufsteg definitiv umhauen. Und selbst wenn letztlich nicht alles nach Plan läuft, sieht der Ex-Handballer das eher unproblematisch. "Selbst wenn es am Ende ein Reinfall wird, aus Niederlagen lernt man am meisten, das habe ich in meinem Leben gelernt", hielt er fest.

Doch wie schafft es Eric, Reality-TV, Eventauftritte und seine Designerkarriere unter einen Hut zu bekommen? Das Ganze erfordere laut ihm ein enorm gutes Zeitmanagement. "Am Anfang fühlt man sich erschlagen, aber man lernt schnell, mit der Situation umzugehen", erzählte er.

Eric Sindermann alias Designer Dr. Sindsen
Instagram / dr.sindsen
Eric Sindermann alias Designer Dr. Sindsen
"Ex on the Beach"-Star Eric Sindermann
Instagram / dr.sindsen
"Ex on the Beach"-Star Eric Sindermann
Modeschöpfer Eric Sindermann
ActionPress/ Helmke, Torsten
Modeschöpfer Eric Sindermann
Hättet ihr gedacht, dass Eric das so locker nimmt?22 Stimmen
16
Klar! Er ist sich seiner Sache eben sicher.
6
Ich dachte irgendwie, er würde sich vorab mehr Sorgen machen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de