Der Todestag von Soulikone Amy Winehouse (✝27) jährt sich nun schon zum zehnten Mal: Die britische Chartstürmerin war 2011 an den Folgen einer Alkoholvergiftung verstorben. Ihren Fans und der Musikbranche bleibt sie bis heute mit Hits wie "Back to Black", "Rehab" oder auch "Valerie" bestens im Gedächtnis – und natürlich erinnert auch ihre Mutter Janis Winehouse immer wieder an die talentierte Sängerin. Jetzt rief sich Janis die allerletzten Worte in Erinnerung, die sie mit ihrer geliebten Tochter wechseln konnte.

In der britischen TV-Show "Lorraine" berichtete Janis jetzt von dem letzten persönlichen Treffen mit Amy – und das hat nur einen Tag vor ihrem Tod stattgefunden. "Ich habe zu ihr gesagt: 'Amy, ich liebe dich!'", erzählte die Britin. Ihre Tochter habe ihr daraufhin geantwortet: "Ich liebe dich auch, Mami." Allgemein sei die Beziehung zwischen den beiden sehr liebevoll gewesen. "Ich konnte meine Liebe ihr gegenüber immer ausdrücken", betonte Janis nämlich.

Der 23. Juli 2011 – Amys Todestag – ist bis heute der "schlimmste Tag" im Leben von Janis und ihrem Mann Richard Collins. Amys Stiefvater habe die schreckliche Todesnachricht zudem überbringen müssen. "Ich bekam den Anruf, in dem es hieß, dass Amy tot ist", berichtete er und rief sich in Erinnerung: "Ich sagte noch: Sei nicht albern, wir waren doch gestern noch mit ihr zusammen!"

Amy Winehouse, Sängerin
Getty Images
Amy Winehouse, Sängerin
Amy Winehouse im Juni 2008
Getty Images
Amy Winehouse im Juni 2008
Amy Winehouse, Sängerin
Getty Images
Amy Winehouse, Sängerin
Wusstet ihr, dass Janis und Amy sich noch einen Tag zuvor getroffen haben?611 Stimmen
90
Ja, das habe ich schon einmal gehört...
521
Nein, das war mir neu...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de