Über welche erschreckenden Details wird Britney Spears (39) als Nächstes sprechen? Die Sängerin steht seit Jahren unter Vormundschaft, nun setzt sie sich allerdings vor Gericht dafür ein, dass ihr Vater Jamie (69) in seiner Funktion abgesetzt wird. Um die Dringlichkeit ihrer Bitte zu betonen, gab sie erschütternde Einblicke. Doch mit ihren Schilderungen ist sie längst nicht fertig – das machte die Künstlerin nun im Netz klar.

"Ich sagte in einem meiner früheren Posts: Das Leben geht weiter. Aber so etwas ist immer leichter gesagt, als getan", beginnt Britney in einem neuen Instagram-Beitrag. Sie wisse, dass sie erst nach vorne blicken könne, wenn sie sie alles gesagt habe, was ihr auf dem Herzen liegt. "Und ich bin nicht ansatzweise fertig. Mir wurde so lange gesagt, ich solle schweigen", erzählt sie. Doch endlich habe sie das Gefühl, sie sei auf dem richtigen Weg.

Britney hat bereits einige aufsehenerregende Aussagen getroffen. So schilderte sie in dem Prozess etwa: "Ich habe eine [Spirale] in mir, damit ich nicht schwanger werde. Sie wollen nicht, dass ich Kinder bekomme – keine Kinder mehr", wurde sie von People zitiert. Ihr Vater habe es laut ihr geliebt, Kontrolle über sie zu haben.

Britney Spears bei den Vanguard Awards
Getty Images
Britney Spears bei den Vanguard Awards
Jamie Spears, 2008
RAMEY PHOTO/ MEGA
Jamie Spears, 2008
Sängerin Britney Spears
Instagram / britneyspears
Sängerin Britney Spears
Denkt ihr, Britney wird vor Gericht tatsächlich noch mehr auspacken?273 Stimmen
272
Ja, ihre Geschichte ist längst nicht auserzählt.
1
Nee, ich glaube nicht, dass sie mehr schildern wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de