Will Prinz Harry (36) seine Memoiren gegen die Royals einsetzen? Der Ehemann von Herzogin Meghan (39) kündigte an, 2022 ein Buch über sein Leben auf den Markt zu bringen. Darin will der Rotschopf die Höhen und Tiefen seines Werdegangs thematisieren. Im Buckingham Palace soll diese Ankündigung schon jetzt für Unruhe sorgen – immerhin wisse niemand, was der zweifache Vater in seinem Werk tatsächlich enthüllen wird. Ein Experte vermutet: Harry will mit der Buchveröffentlichung Druck auf seine Familie ausüben.

Im Gespräch mit Sun Online teilte Richard Fitzwilliams seine Einschätzung des Werkes. "Seine bloße Existenz ist schon eine Art von Druckmittel, das womöglich gegen die Königsfamilie eingesetzt werden kann, was auch immer kommen wird", vermutete der Royal-Experte. Das Buch könne unter Umständen für eine Menge Zündstoff sorgen. Was sich die Sussexes vom Königshaus erhoffen, weiß der 71-Jährige jedoch selbst nicht. "Sie sind skrupellos geworden, das ist sicher", behauptete er. Die Tatsache, dass Harry und Meghan inzwischen unberechenbar und ihre Taten unvorhersehbar sind, bereite ihm Sorge.

Bis zur Veröffentlichung im kommenden Jahr wird im Palast Unsicherheit und Vorsicht herrschen, ist sich Fitzwilliams sicher. "Sie werden sich immer fragen: 'Wird das durchsickern?' Und zweitens: 'Wird darüber in dem Buch geschrieben?'", mutmaßte er. Immerhin wolle darin niemand in einem schlechten Licht erscheinen.

Prinz Charles, Prinz William und Prinz Harry
Getty Images
Prinz Charles, Prinz William und Prinz Harry
Prinz Harry und Herzogin Meghan im März 2020
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan im März 2020
Die britischen Royals im März 2019
Getty Images
Die britischen Royals im März 2019
Denkt ihr, dass Harry mit seinem Buch Druck auf die Royals ausüben will?803 Stimmen
122
Nein, bestimmt will er einfach nur über sein Leben erzählen!
681
Ja, das könnte ich mir gut vorstellen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de