Simone Biles (24) gibt ein Gesundheitsupdate! Es war ein Schock für alle Olympia-Fans, als die Profiturnerin vor ein paar Stunden während des Finales der Turn-Teamwettkämpfe der Frauen plötzlich verkünden ließ: Sie muss ihre Teilnahme frühzeitig abbrechen. Offiziell hieß es zuerst, dass sich die US-Amerikanerin verletzt hat. Doch jetzt äußert sich die Ausnahmeathletin selbst dazu, warum sie bei dem Teamwettkampf wirklich zurückgetreten ist.

Gegenüber CNN gab sie Entwarnung und bestätigte, dass sie kein medizinisches Problem habe, wie es erst in dem Statement von USA Gymnastics geheißen hatte. "Körperlich fühle ich mich gut, ich bin in Form. Emotional variiert das je nach Zeit und Augenblick. Es ist nicht einfach, zu den Olympischen Spielen zu kommen und einer der Topstars zu sein", erklärte die 24-Jährige. Weil sie psychisch nicht auf der Höhe war, entschied sie sich dann dazu, zurückzutreten und nicht zu riskieren, die Leistung ihres Teams zu beeinträchtigen – das sich übrigens am Ende über Silber freuen konnte.

Im Gespräch mit den Reportern betonte Simone außerdem, dass Olympia für sie noch nicht gelaufen sei: Beim Mehrkampffinale am Donnerstag will sie wieder am Start sein. Bis dahin habe die mehrfache Turn-Weltmeisterin vor, sich mit ihren "inneren Problemen" auseinanderzusetzen und sie in den kommenden Tagen zu lösen.

Simone Biles und ihre Teamkameradinnen bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio im Juli 2021
Getty Images
Simone Biles und ihre Teamkameradinnen bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio im Juli 2021
Turnerin Simone Biles im Oktober 2019 in Stuttgart
Getty Images
Turnerin Simone Biles im Oktober 2019 in Stuttgart
Simone Biles im März 2020 in New York City
Getty Images
Simone Biles im März 2020 in New York City
Glaubt ihr, Simone ist beim Mehrkampffinale wieder fit?992 Stimmen
578
Ja, auf alle Fälle!
414
Nein, ich befürchte, sie legt eine längere Pause ein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de