Die schwangere Marie Nasemann (32) muss aktuell eine Menge Kritik einstecken! Die einstige Germany's next Topmodel-Kandidatin und ihr Mann Sebastian Tigges machen mit ihrem Sohnemann einen entspannten Italien-Urlaub zu dritt, bevor ihre Tochter bald geboren wird. Die Zweifach-Eltern in spe wollten wohl aber auch einen romantischen Abend zu zweit genießen, während ihr Baby im Hotelzimmer bereits schlief – dafür bekam Marie nun einen heftigen Shitstorm!

In ihrer Instagram-Story teilte die Beauty einige Nachrichten, die sie in ihrem Postfach vorgefunden hatte: Diverse Follower hatten sie als "verantwortungslos" betitelt und davor gewarnt, dass das Kind ja aus dem Zimmer entführt werden könnte – obwohl Marie eine Babyfon-App benutzt hatte. "Was genau ist los bei euch? Ist das jetzt wichtig für euch, dass ihr uns diese Bilder in den Kopf setzt?", fragte sich das Model. Zuvor habe Marie nämlich gar nicht darüber nachgedacht, dass jemand ihr Kind aus dem Hotel "klauen" könnte. "Vielen Dank, dass ich jetzt diese Bilder im Kopf habe. Echt cool von euch", warf die werdende Zweifach-Mama ihren Hatern vor.

Dennoch habe sie nicht vor, zukünftig auf ihre Zweisamkeit inklusive Babyfon zu verzichten. "Wir werden das auch weiterhin machen, solange er so gut und friedlich durchschläft, wie er das die letzten beiden Nächte gemacht hat", betonte Marie.

Marie Nasemann und ihr Sohn im Juli 2021
Instagram / marienasemann
Marie Nasemann und ihr Sohn im Juli 2021
Sebastian Tigges und Marie Nasemann, Juli 2021
Instagram / tiggess
Sebastian Tigges und Marie Nasemann, Juli 2021
Marie Nasemann im Juli 2018
Getty Images
Marie Nasemann im Juli 2018
Was haltet ihr von den Vorwürfen?5983 Stimmen
2131
Ich finde das ungerechtfertigt! Wo ist das Problem?
3852
Na ja, man muss schon vorsichtig sein...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de